TOLLE BERGPANORAMEN, PITTORESKE STÄDTCHEN UND TÜRKISBLAUES WASSER
Die schönsten Seen im Salzkammergut
MONDSEE
Erfrischung pur vor atemberaubenden Felsklüften

Der Mondsee in Nähe des besser bekannten Attersees ist einer der größten Seen der Region und überzeugt vor allem durch seine tolle Lage und besondere Vegetation. 

Sein türkisblaues Wasser erinnert an ferne exotische Reiseziele, die imposanten Hänge, auf denen sich imposante Felsklüfte und tiefgrüne Büsche und Bäume die Hand reichen, gleichen fast denen des italienischen Comer Sees.

Erkunde die Region rund um den Mondsee per Fahrrad oder zu Fuß, flaniere entlang der beliebten Seepromenade mit ihren vorgelagerten Booten oder erfrische dich im Alpenseebad Mondsee- Wasseraktivitäten wie Tretbootfahren und Stand Up Paddling inklusive.

Du möchtest noch mehr Action? Besuche die nahegelegene Drachenwand und bestaune das Naturspektakel auf dem anspruchsvollen Klettersteig einmal aus einer ganz anderen Perspektive.

Doch auch wenn du es lieber ruhig angehen möchtest, bietet der Mondsee viel Auswahl.

TRAUNSEE
Ein ganz besonderer Bergsee mit imposantem Schloss

Der Traunsee hat sich nicht nur dank seines kristallklaren Wassers und dem wunderschönen Seeschloss Ort als einer der beliebtesten Ferienorte Österreichs etabliert.

Gmunden, die bekannteste Gemeinde der Region, ist eine kleine Stadt, die am Rande des Traunsees liegt. Sie gilt allgemein als Touristenstadt, wird aber vor allem als Sommerresort der Österreicher genutzt, da es hier eine Vielzahl von Sole- und Salzkuren gibt.

Die Stadt existiert bereits seit dem Jahr 1100 und verfügte über eine befestigte Stadtmauer zur Verteidigung. Im 17. Jahrhundert wurden in Gmunden Schlachtschiffe gebaut und die Stadt diente zudem als wichtiger Militärstützpunkt. Überreste dieser Zeit können noch an vielen Ecken bewundert werden. Vor allem das Schloss Ort mit dem umliegenden Bergpanorama und dem langen Steg, der sich hervorragend zum Flanieren eignet, ist ein prunkvolles Relikt aus vergangenen Tagen.  

Du möchtest dir den Traunsee gerne von oben ansehen? Der höchste Berg am Traunseeufer ist der Traunstein und sein Gipfel ist ganze 1691 m hoch. Auch als Wächter des Salzkammergutes bekannt, bietet der Traunstein drei anspruchsvolle Kletterrouten den Hans-Hernler-Steig, den Naturfreundesteig und den Mairalmsteig.

Diese Routen sind abgesichert und haben einen Schwierigkeitsgrad zwischen II und III. Abgesehen von den Klettermöglichkeiten kannst du auch ganz entspannt den Berg umwandern, auf der malerischen Gmunder Hütte verweilen und die fantastische Alpenkulisse bewundern, die sich dir von allen Seiten präsentiert. 

HALLSTÄTTER SEE
Alte Salzminen und bekannte Märkte

Der Hallstätter See liegt auf 500 Meter Höhe am Nordfuß des Dachsteinmassivs. Er ist benannt nach der kleinen Marktgemeinde Hallstatt, die seit der Urzeit für den Salzabbau bekannt ist und Ausgangspunkt der ältesten noch funktionierenden Industrieleitung der Welt ist, die Sole nach Bad Ischl (seit 1596) und weiter nach Ebensee transportierte.

Der Hallstätter See ist der einzige große Badesee im gesamten Salzkammergut, der von allen Seiten kostenlos zugänglich ist. Er erstreckt sich auf einer Länge von 8,2 Kilometern über die drei Orte Obertraun, Hallstatt und Bad Goisern, die alle durch ihren ganz individuellen Charme, sowie kleine Promenaden und Gassen zum Flanieren verzaubern. In allen Ortschaften finden sich tolle Gastronmieeinrichtungen, die köstliche Speisen von nah und fern servieren und immer eine Panoramaaussicht über den See und die umliegenden Berge bieten.

Du möchtest den See erkunden? Buche eine der vielen Bootstouren, die dir die schönsten Plätzchen zeigen und reichlich Möglichkeiten zum Schwimmen und Verweilen bieten. 

Aber auch zu Fuß hat man am Hallstätter See viel Spaß. Über das gesamte Ostufer des Sees erstreckt sich direkt am Wasser der Ostuferwanderweg, von dem aus zahlreiche ruhige Plätze zum Picknicken Baden einladen. Auf dem Ostuferwanderweg passierst du auch eine Hängebrücke, die sich über der tiefsten Stelle des Hallstätter Sees befindet: 125 Meter!

Der Hallstätter See bietet 4 kostenlose Badestrände, an denen du auch kühle Getränke und Snacks kaufen kannst. Die Badestrände befinden sich in Untersee, Gosaumühle, Hallstatt und in Obertraun. In Obertraun gibt es zudem einen Privatstrand für deinen vierbeinigen Liebling. 

Tipps und Tricks

Ganz gleich, welcher See im Salzkammergut dein persönlicher Favorit wird, die Gegend hat für jeden etwas passendes dabei. Darüber hinaus gibt es noch so viele andere Seen im Salzkammergut, wie den Attersee, den berühmten Wolfgangssee, oder den kleinen Fuschlsee mit Märchenschloss, dass du bezüglich einem passenden Urlaubsziel wirklich aus den Vollen schöpfen kannst.

Dies geht am authentischsten in deinem eigenen Ferienhaus oder einer gemütlichen Ferienwohnung. In jedem Fall empfehlen wir dir, bald zu buchen. Gerade sind noch tolle Ferienhäuser zu günstigen Preisen verfügbar, die sonst um diese Jahreszeit schon ausgebucht sind. Mit Filter “kostenlose Stornierung” oder einer guten Versicherung bist du immer auf der sicheren Seite.

Sichere dir also schnell deine Traumunterkunft und beginne schon mal, deinen nächsten Urlaub zu planen!

Lieber wo anders hin oder später buchen?

Trag deine E-Mail-Adresse ein und wir schicken dir neue Stories, Angebote, Tipps und Tricks rund um das Thema Urlaubsplanung & Urlaub im Ferienhaus.

Sie haben eine ungültige E-Mail-Adresse eingegeben.
Indem Sie sich registrieren, stimmen Sie unseren AGB und unserer Datenschutzerklärung zu. *Sie erhalten Angebote von HomeToGo und sind einverstanden, dass wir Ihre gehashte E-Mail-Adresse an Drittanbieter für den Zweck der besseren Anpassung von Werbung an Ihre Bedürfnisse weitergeben.
Die schönsten Seen im Salzkammergut
Los
Los