Naturreisen

Deutschland
Jederzeit
Gäste

Wähle die perfekte Unterkunft

Preis pro Nacht
Bis 100 €
100 € - 199 €
Ab 200 €
Bewertung
Großartig: 4,5+
Sehr gut: 4+
Gut: 3,5+

Naturreisen: Top Reiseziele

Natururlaub als Ausdruck umweltbewusster Lebensweise

In einer Zeit, in der Umweltbewusstsein mehr denn je im Fokus steht, sind Naturreisen mehr als ein Urlaubstrend. Es geht darum, wieder eins mit der natürlichen Umwelt zu werden und dies nicht nur im Alltag, sondern auch in der Freizeit aktiv zu leben. Einige der schönsten Reiseziele und Urlaubsaktivitäten finden Sie im nachstehenden Beitrag.

Top Reiseziele für eine Naturreise

Es gibt einige Regionen der Welt, die sich für Naturreisen besonders anbieten. Die unberührten Landschaften vor Ort geben Urlaubern ein besonders anschauliches Bild davon, wie schön unsere Erde sein kann, wenn man sie entsprechend schützt. Zu den Ländern mit den schönsten Naturspots gehören hierbei:

  • Brasilien

    Der Urwald von Brasilien gilt nicht nur als UNESCO-Weltnaturerbe, sondern auch als grüne Lunge unserer Erde. Ihn zu schützen ist eine der wichtigsten Aufgaben unserer Zeit, wobei unlauterer Raubbau an Urwaldschätzen wie dem Amazonas vorgebeugt werden kann. Z.B., indem die Natur in den entsprechenden Regionen durch nachhaltigen Fremdenverkehr geschont wird und somit natürliche Grünflächen erhalten bleiben. Zu entdecken gibt es in Brasiliens tropischen Regenwäldern ohnehin sehr viel. Schließlich besitzt das Land bis zu 73 Nationalparks, in denen sich neben seltenen Tierarten wie dem Tapir oder Jaguar auch unzählige gefährdete Pflanzenarten befinden. Die landschaftliche Vielfalt brasilianischer Urwälder reicht zudem von grünem Urwalddickicht klassischer Amazonas-Schutzgebiete, wie dem Nationalpark Amazônia, über Kilometer lange Flusslandschaften, wie die des Rio Negro im Nationalpark Jaú, bis hin zu imposanten Gebirgen, wie sie für den Pico-da-Neblina-Nationalpark typisch sind.

  • Island

    Die nordatlantische Insel Island liegt direkt auf dem Mittelatlantischen Rücken, wo die Eurasische und die Nordamerikanische Kontinentalplatte stetig aneinander reiben. Geologieunterricht war noch nie so lebensnah wie hier. Wobei der raue Charme von Islands felsigen Vulkanlandschaften nicht nur Geologen begeistert. Dank einer Fülle von aktiven Vulkanen, Geysiren und heißen Quellen können auf Island auch Natururlauber hautnah miterleben, welch einzigartige Landschaftsszenerien der Vulkanismus unserer Erde hervorbringt. Ein absolutes Muss sind dabei die schwarzen Vulkan-Sandstrände im Süden Islands, idealer Weise kombiniert mit einem Besuch in Islands südlichen Nationalparks Þingvellir, Vatnajökull oder Skaftafell.

  • Kanada

    Das nordamerikanische Land Kanada ist vielen Naturreisenden als Seen- und Flussparadies bekannt. Wildwasser-Rafting und Kanufahren wurden hier scheinbar praktisch erfunden. Und tatsächlich sind kanadische Flüsse wie der Yukon ein wahres Mekka für Wassersportler. Bergsteiger verschlägt es dagegen gerne in kanadische Gebirgsregionen wie die Rocky Mountains. Liebhaber majestätischer Waldreiche wiederum finden ihre Erfüllung in den Ahornwäldern von Quebec oder den faszinierenden borealen Nadelwäldern im Norden Kanadas. Inmitten dieses Naturparadieses von Nordamerika kann man zudem eine außergewöhnliche Tierwelt antreffen. Zu ihr zählen neben dem Grizzlybär oder Moschusochsen, wie sie sich im Jasper-Nationalpark tummeln, auch Buckel- und Killerwale. Sie lassen sich am besten in den Buchten der kanadischen Ostküste beobachten.

  • Neuseeland

    Neuseelands Nord- und Südinsel haben ein bisschen was von jeder Klimazone. Das freut vor allem Outdoor-Sportler, die hier die Qual der Wahl zwischen Wintersport oder Bergsteigen auf neuseeländischen Vulkangletschern, Wassersport an Neuseelands Küsten und Wanderungen durch die Urwälder der Insel haben. Ein guter Tipp für jene, die gerne alle Vorzüge Neuseelands an einem Fleck genießen wollen, ist der Tongariro-Nationalpark auf der neuseeländischen Nordinsel. Er besitzt mit dem namensgebenden Tongariro sowie dem Ngauruhoe und dem Ruapehu gleich drei Vulkane mit teils verschneiten Gipfeln, die umringt sind von dichten Urwäldern. Mit dem Rotoairi- und Tauposee sowie deren abgehenden Flussläufen besitzt der Nationalpark außerdem mehrere Wassersport-Locations.

  • Tansania

    Afrika-Fans ist für eine Naturreise die tropische Naturlandschaft von Tansania zu empfehlen. In ihr liegt mit dem 23.000km² großen Serengeti-Nationalpark einer der berühmtesten Nationalparks von Afrika. Dessen Savannen sind einerseits das Territorium der Massai. Andererseits liefern sich hier auch Gazellen und Geparden ihre legendären Jagdrennen. Hinzu kommen weitere interessante Tierarten wie Zebras, Löwen und Elefanten, die inmitten afrikanischer Schirmakazien und Steppengräser genau jene Landschaftspanoramen mitgestalten, die einem beim Thema Naturreise in Afrika als erstes in den Sinn kommt. Eine Natursafari ist in Tansania also Pflicht und definitiv eine Überlegung für Natururlauber wert.

Aktivitäten in der Natur

Jedes Naturterrain hat seine ganz eigenen Vorzüge, wenn es um passende Urlaubsaktivitäten geht. Dabei könnte je nach persönlichen Vorlieben manches Terrain besser für einen Urlaub geeignet sein, als andere:

  • Wassersport

    Wer gerne schwimmt, segelt oder Kanu fährt, den wird es auf seinen Naturreisen wohl eher in Küstengebiete, Fluss- oder Seenlandschaften verschlagen. Länder wie Neuseeland, Island oder Brasilien sind hierfür sehr gut geeignet.

  • Wandern und Bergsteigen

    Vulkane und Gebirgsgletscher sind das Hoheitsgebiet der Bergsteiger unter den Naturreisenden und bergreiche Länder wie Österreich, die Schweiz oder Skandinavien dafür wie geschaffen. Wanderer können ihrer liebsten Outdoor-Aktivität dagegen auch in flacheren Naturlandschaften und Waldterrain nachgehen, etwa bei einem Ausflug in Kanadas Wälder oder zu den irischen oder schottischen Hügellandschaften.

  • Fahrradtouren und Safaris

    Wer die Natur auf zwei Rädern erkunden möchte, muss sicherstellen, dass hierfür entsprechende Infrastrukturen am Zielort vorhanden sind. Am besten geeignet sind diesbezüglich Nationalparks, in denen die Erschließung der Naturumgebung durch Besucher dank entsprechender Radwege und Zufahrtsstraßen vereinfacht wurde.

Die besten Urlaubsideen

Entdecken Sie weitere Urlaubsideen

image-tag