Ferienwohnungen & Ferienhäuser günstig mieten - HomeToGo
Suche starten
 base64Hash

Impressum, Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung

Impressum

Hier findest du zu zahlreichen Themen Hilfe und Antworten. Bitte beachte: Bei Detailfragen zum Wunschobjekt und zur Buchung können wir dich leider nicht beraten. Wende dich bitte hierzu immer direkt an die entsprechende Partnerwebseite aus unseren Suchergebnissen.


HomeToGo GmbH, vertreten durch ihre Geschäftsführer Dr. Patrick Andrae, Wolfgang Heigl, Valentin Gruber und Steffen Schneider


Pappelallee 78/79

10437 Berlin

Eingetragen im Handelsregister des Amtsgericht Berlin-Charlottenburg, HRB 155381 B

Umsatzsteuer-ID Nummer: DE293800056


Du hast noch Fragen?

Telefonnummer: +49 (0)3025559440

E-Mail: [email protected]


Plattform der Europäischen Kommission für die Online-Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die Online-Streitbeilegung bereit. Du findest diese Plattform unter folgendem Link: ec.europa.eu/consumers/odr/. HomeToGo nimmt nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil und ist nicht dazu verpflichtet.

Relevante Informationen nach dem EU-Gesetz über digitale Dienste (Verordnung (EU) 2022/2065), das "DSA")

Die Behörden der EU-Mitgliedsstaaten, die EU-Kommission und der EU-Ausschuss für digitale Dienste können HomeToGo über [email protected] in deutscher oder englischer Sprache gemäß Artikel 11 DSA kontaktieren.

Empfänger des Dienstes können sich gemäß Artikel 12 DSA über [email protected] an HomeToGo wenden.

HomeToGo stellt einen Transparenzbericht zur Verfügung, um seinen DSA-Verpflichtungen nachzukommen. In diesem Bericht werden die Aktivitäten zur Moderation von Inhalten aufgeführt, die wir in den letzten 12 Monaten vor dem Datum des Berichts durchgeführt haben.

Der Bericht kann von unserer Website heruntergeladen werden.

Gemäß Artikel 24 (2) und Erwägungsgrund 77 des DSA sind Online-Plattformen verpflichtet, alle sechs Monate "Informationen über die durchschnittlichen monatlichen aktiven Nutzer des Dienstes in der Union" zu veröffentlichen. Für den letzten Zeitraum haben wir berechnet, dass unsere durchschnittlichen monatlich aktiven Nutzer in der Europäischen Union etwa 5000000 betragen.

Nutzungsbedingungen für die Verwendung der HomeToGo-Plattform

1. Allgemein

(1) Die HomeToGo GmbH, Pappelallee 78/79, 10437 Berlin, Deutschland ("HomeToGo"), betreibt unter verschiedenen Domains sowie einer App eine Internet- und Marketingplattform für Übernachtungsangebote und Ferienvermietungen, vor allem Ferienwohnungen und Ferienhäuser, ("Plattform").

(2) Auf der Plattform werden Angebote von Ferienwohnungen, Ferienhäusern und sonstigen Übernachtungsmöglichkeiten von Dritten ("Angebote"), die mit HomeToGo kooperieren ("Anbieter"), angezeigt. HomeToGo tritt als Vermittler auf. Es werden keine Pauschalreisen oder damit verbundene Reiseleistungen vermittelt.

(3) Über die Plattform können Endnutzer/-innen nach Angeboten suchen ("Gäste") und entweder nach Weiterleitung auf die Website des jeweiligen Anbieters oder direkt auf der Plattform anfragen oder buchen.

(4) Die Nutzung der Plattform unterliegt ausschließlich den vorliegenden Nutzungsbedingungen in der zum Zeitpunkt des Zugriffs auf die Plattform geltenden Fassung.

(5) Die Nutzung der Plattform ist nur für den privaten Gebrauch gestattet. Die Plattform darf nicht für missbräuchliche oder betrügerische Zwecke genutzt werden.

(6) HomeToGo behält sich das Recht vor, Gäste in bestimmten Fällen von der Nutzung der Plattform auszuschließen, insbesondere wenn der Gast:

- gegen vorgenannten Abs. (5) verstößt;

- mit einem manuellen oder automatisierten Verfahren auf die Plattform zugreift, das über den Zweck der persönlichen Nutzung oder die Aufnahme von HomeToGo in einen Suchindex hinausgeht;

- automatisierte Systeme oder eine Software verwendet, um Daten von der Plattform zu extrahieren (sogenanntes Screen Scraping), entweder für kommerzielle oder nichtkommerzielle Zwecke;

- bestehende Beschränkungen in Robot-Exclusion-Headern oder in anderen Maßnahmen, die den Zugang zur Plattform beschränken oder verhindern, umgeht;

- ein Gerät, eine Software oder ein Programm verwendet, das die reguläre Funktionalität der Plattform beeinträchtigt oder zu beeinträchtigen versucht, oder

- eine Handlung vornimmt, die die Server, die Computer oder das Netzwerk von HomeToGo in unangemessener Weise belastet.


2. Leistungen von HomeToGo

(1) HomeToGo ist ein technischer Diensteanbieter und ermöglicht seinen Gästen die Suche nach Angeboten, die entweder nach einer Weiterleitung auf die Seite des Anbieters oder direkt auf der Plattform gebucht werden können. HomeToGo veröffentlicht keine eigenen Angebote und vermietet keine Angebote.

(2) HomeToGo bietet den Gästen die Möglichkeit, die von Anbietern eingestellten Angebote auf der Plattform gezielt zu durchsuchen. Nach einer Suche (i) leitet HomeToGo Gäste auf die Website der jeweiligen Anbieter weiter und ermöglicht es den Gästen, mit dem jeweiligen Anbieter in Kontakt zu treten, oder (ii) bietet HomeToGo eine direkte Buchungs- oder Anfragemöglichkeit des jeweiligen Angebots für Gäste auf der Plattform ("Direktbuchung"). HomeToGo ist in beiden Fällen (i und ii) nicht der Anbieter der dargestellten Angebote. Insbesondere kommt durch die Nutzung der Plattform kein Reisevertrag oder ähnlicher Vertragstyp nach den §§ 651a ff. BGB. HomeToGo agiert nur als Suchdienst bzw. als Vermittler von Direktbuchungen.

(3) Wenn Gäste eine Direktbuchung vornehmen, stimmen sie zu, alle Gebühren für die Direktbuchung zu zahlen, einschließlich des Angebotspreises, anwendbarer Gebühren wie HomeToGos Servicegebühren (falls erhoben), zusätzlicher Gebühren, die vom Anbieter offline erhoben werden (falls zutreffend), Steuern und anderer Kostenpositionen, die während des Bezahlvorgangs eingegeben werden (zusammen der "Gesamtpreis"). Die Servicegebühren von HomeToGo können erhoben werden (i) für einzelne Angebote und werden abgerechnet von HomeToGo oder einem Unternehmen der HomeToGo-Gruppe, das direkt oder indirekt von HomeToGo kontrolliert wird, für die Vermittlung der sicheren Direktbuchung über einen integrierten Zahlungsdienstleister, der dann deutlich aufgeführt wird, und/oder (ii) für die Bereitstellung der Plattform, einschließlich der technischen Wartung, der Bereitstellung von Sonderfunktionen und des Kundendienstes. Eine entsprechende Rechnung kann von HomeToGo oder dem Unternehmen der HomeToGo-Gruppe ausgestellt werden, dass die Dienstleistungen erbringt und berechtigt ist, die Servicegebühr zu erhalten. Gäste zahlen die Servicegebühren von HomeToGo, sobald die Direktbuchung bestätigt ist. Im Falle der Stornierung einer Direktbuchung sind Servicegebühren von HomeToGo nicht erstattungsfähig.

(4) Die Anzeige und Reihenfolge der auf der Plattform dargestellten Suchergebnisse basieren auf einem dynamischen, selbstlernenden Algorithmus und hängen von einer Vielzahl verschiedener Faktoren ab. Einer dieser Faktoren ist die besondere Kombination von Suchkriterien, die Gäste auf der Plattform eingeben. Diese Suchkriterien können Variablen wie Reiseziel, Preis, Anzahl der Gäste sowie Art, spezifische Eigenschaften und Ausstattungsmerkmale der Unterkunft umfassen. Außerdem erhält HomeToGo eine Vergütung von den Anbietern. Diese Vergütung ist ein weiterer Faktor, der Auswirkungen auf die Anzeige und Reihenfolge der Suchergebnisse hat. Anbieter, die HomeToGo keine Vergütung zahlen, werden nicht gelistet. Die Sortierung der angezeigten Angebote kann ferner durch die von Gästen ausgewählten Sortierpräferenzen (d.h. Beliebtheit, bestes Angebot, Bewertungen) sowie durch weitere Parameter (z.B. Rangfolge unter gleichen Angeboten, Buchungserfolg der jeweiligen Angebote) beeinflusst werden. Um die Funktionalität der Suchanfragen zu gewährleisten, wird bei einer zu großen Anzahl von Suchergebnissen auf der Plattform die Zahl der Ergebnisse begrenzt. Weitere Informationen über die Anzeige von Angeboten und Werbung auf der Plattform findest du hier.

(5) Die Anbieter stellen ihre Angebote auf der Grundlage von Kooperations- und Lizenzverträgen zur Verfügung, die HomeToGo dazu berechtigen, die jeweiligen Inhalte, Preise und Verfügbarkeiten auf der Plattform sowie im gesamten Distributionsnetzwerk von HomeToGo zur Bewerbung der Angebote zu nutzen und zu verbreiten.

(6) HomeToGo ist berechtigt, Dienstleistungen durch Dritte erbringen zu lassen.

(7) HomeToGo kann den Zugang zur Plattform bei Bedarf deaktivieren oder einschränken, wenn dies für Wartungsarbeiten oder andere Zwecke erforderlich ist. Gäste haben keinen Anspruch auf eine ununterbrochene Verfügbarkeit der Plattform.


3. Vertragsverhältnisse und Abwicklung

(1) Verträge bezüglich der Buchung bzw. Anmietung von Unterkünften in den Angeboten kommen nur zwischen dem jeweiligen Anbieter bzw. Gastgeber und Gast zustande. HomeToGo bleibt von vertraglichen Regelungen, Absprachen oder Forderungen zwischen Gast und Anbieter unberührt. Für Buchungen/Anfragen bzw. Anmietungen gelten die Vertragsbedingungen des jeweiligen Anbieters (sowie im Einzelfall zusätzlich die Bedingungen des jeweiligen Gastgebers, wenn der Anbieter die Unterkunft nicht direkt vermietet), insbesondere hinsichtlich des Storno- und Rücktrittsrechts. Daher schließen Gäste vor einer Direktbuchung eine (oder mehrere) zusätzliche allgemeine Geschäftsbedingungen ab. Gäste sind verpflichtet, diese zusätzlichen Bedingungen zu lesen und zu akzeptieren und sind an diese gebunden.

(2) Im Falle von Weiterleitungen, ist der jeweilige Anbieter der alleinige Ansprechpartner für die Abwicklung von Buchungs- und Zahlungsvorgängen sowie für alle Fragen zum Mietvertrag, da HomeToGo hierzu keine Auskünfte erteilen kann.

(3) Nur im Falle von Direktbuchungen über einen integrierten Zahlungsdienstanbieter (siehe unten) kann HomeToGo für die Buchungs- und Zahlungsvorgänge sowie für Streitigkeiten, die sich aus solchen Direktbuchungen ergeben, kontaktiert werden. Zur Klarstellung, auch bei Direktbuchungen entsteht der Mietvertrag zwischen dem Anbieter bzw. Gastgeber und dem Gast, während HomeToGo als Vermittler den Gast bei der Abwicklung von Transaktionen, Rückerstattungen, Stornierungen und Streitigkeiten nur bei Transaktionen über den integrierten Zahlungsdienstanbieter mit direktem Kundendienst unterstützen kann. In allen anderen Fällen von Direktbuchungen müssen Streitigkeiten mit dem Anbieter beigelegt werden, da HomeToGo die Zahlungsvorgänge nicht über den genannten Zahlungsdienstanbieter abwickelt und daher nicht in der Lage ist, Rückerstattungen, Stornierungen oder andere potenzielle Transaktionen zu verwalten.

(4) Diese Vertragsverhältnisse gelten auch für Direktbuchungen auf der Plattform, wenn HomeToGo die Daten und Informationen des Gastes zum Zwecke der Vermittlung einer Buchung oder Buchungsanfrage an den Anbieter erfasst. Zwischen dem jeweiligen Gast und HomeToGo kommt lediglich ein Vermittlungsvertrag zustande, durch den die Erklärungen und notwendigen Informationen des Gastes an den Anbieter übermittelt werden. Soweit im Checkout-Prozess aufgeführt, werden von HomeToGo für diese oder andere Leistungen nicht erstattungsfähige Servicegebühren erhoben. Die Servicegebühren variieren und werden zum Zeitpunkt der Buchung angegeben. Wenn eine andere Währung oder eine bestimmte Zahlungsmethode verwendet wird, kann der Gesamtbetrag aufgrund von Wechselkursen und/oder Bankgebühren angepasst werden.

(5) Zahlungen, die über angegebene Zahlungsarten (z.B. Kreditkarte, Rechnung, Überweisung) im Rahmen von Direktbuchungen erfolgen, werden im Einzelfall über eine sogenannte PCI-konformen Zahlungsdienstleister abgewickelt. Dabei vereinnahmt der Zahlungsdienstleister die Zahlung von Gästen für den Anbieter auf einem separaten Konto des Anbieters und zahlt den entsprechenden Buchungsbetrag direkt an den Anbieter. Die auf diese Weise ermöglichten Zahlungen werden für und im Namen des Anbieters verarbeitet und begleichen den für die Direktbuchung fälligen Betrag beim Anbieter.

(6) Zur Verhinderung von Missbrauch oder Betrugsfällen können bei einzelnen Zahlungsmethoden Identitäts- oder Bonitätsprüfungen durch den Zahlungsdienstleister oder einen der integrierten anderen Zahlungsmittelanbieter (z.B. Klarna) erfolgen, wenn der Gast eine entsprechende Zahlungsmethode gewählt hat (z.B. Rechnung). Einzelheiten zur Datenverarbeitung findest du in der Datenschutzerklärung.


4. Preise

(1) Die in den Angeboten genannten Preise werden von den Anbietern festgelegt und mindestens täglich aktualisiert.

(2) Der Gesamtpreis kann Servicegebühren in der Höhe enthalten, die dem Gast zum Zeitpunkt des Abschlusses einer Direktbuchung im Rahmen des Bestellvorgangs angezeigt werden.

(3) Die Preise gelten als Gesamtpreise für das jeweilige Angebot. Die Preise werden standardmäßig pro Nacht angezeigt, sofern zutreffend. Der Gast kann die Einstellungen ändern und die Preise pro Aufenthalt für einen gewählten Zeitraum sehen. Für die korrekte und vollständige Darstellung der Angebotspreise ist allein der Anbieter verantwortlich. HomeToGo bemüht sich nach besten Kräften, alle Kosten zu erfassen und vollständige Preise anzuzeigen. Bei der Weiterleitung auf die Website des Anbieters können jedoch weitere Kosten angezeigt werden, die auf der Plattform selbst nicht vorkommen.

(4) HomeToGo übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Preise oder sonstigen Angaben. Nach einer Weiterleitung sind die Gäste dafür verantwortlich, die Details auf der Website des Anbieters vor der Buchung zu überprüfen.


5. Konten

(1) Für einige auf der Plattform angebotene Leistungen oder Funktionalitäten ist die Einrichtung eines Kontos erforderlich.

(2) Ein Konto kann mit der persönlichen E-Mail-Adresse (auch über Google) oder dem persönlichen Profil eines sozialen Netzwerks (z.B. Facebook oder Apple) eingerichtet werden. Ein Konto wird ferner auch dann angelegt, wenn man sich zum Newsletter anmeldet oder wenn ein Angebot über die Direktbuchung angefragt oder gebucht wird.

(3) Wird ein Konto über ein soziales Netzwerk oder über Google eingerichtet, werden die vom sozialen Netzwerk bzw. von Google übermittelten Daten für die Erstellung des Kontos verwendet. Weitere Informationen findest du in den Datenschutzbestimmungen.

(4) Der Gast hat für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben zu seiner/ihrer Person Sorge zu tragen. Der Gast ist sowohl gegenüber HomeToGo als auch gegenüber Dritten für die Nutzung seines/ihres Kontos verantwortlich. Daher ist der Gast verpflichtet, seine Kontodaten vertraulich zu behandeln und darf sie nicht an Dritte weitergeben oder zur Verfügung stellen. Der Gast ist verpflichtet, HomeToGo die Kenntnis oder den Verdacht über jede (vermutete) unbefugte Nutzung des Kontos zu informieren.

(5) Auf das Konto kann von jedem Endgerät aus zugegriffen werden. Der Gast erhält einen persönlichen Login-Link per E-Mail oder kann sich über das persönliche Profil eines sozialen Netzwerks, das für die Registrierung verwendet wurde, anmelden.

(6) HomeToGo behält sich das Recht vor, Konten vorübergehend zu sperren, unwiderruflich zu löschen oder andere notwendige Maßnahmen zu ergreifen, wenn der Gast gegen geltendes Recht, diese Nutzungsbedingungen oder andere anwendbare Vertragsbedingungen verstößt.

(7) Die Löschung eines Kontos kann durch eine E-Mail an [email protected] veranlasst oder über die Profileinstellungen der App angefordert werden.


6. Inhaltsrichtlinien

(1) HomeToGo behält sich das Recht vor, Inhalte, einschließlich Bewertungen, von der Plattform ganz oder teilweise zu entfernen oder zu bearbeiten, die gegen diese Nutzungsbedingungen, die Inhaltsrichtlinien oder aus anderen Gründen nach eigenem Ermessen verstoßen.

(2) Gäste können Inhalte, die gegen diese Nutzungsbedingungen oder die Inhaltsrichtlinien verstoßen, durch Anklicken der Benachrichtigungsfelder und Ausfüllen des entsprechenden Formulars melden. Diese Benachrichtigungsfelder befinden sich an gut sichtbarer Stelle auf der Plattform.

(3) Ein Gast, der eine solche Meldung einreicht, wird zeitnah per E-Mail über die Entscheidung von HomeToGo informiert. Falls zutreffend, wird der Verfasser des vermeintlich nicht konformen Inhalts ebenfalls per E-Mail über die Entscheidung, ihn zu entfernen oder zu bearbeiten, informiert. Sowohl der Gast als auch der Verfasser erhalten die Möglichkeit, gegen solche Entscheidungen Einspruch zu erheben.


7. Datenschutz

(1) Der Schutz der von Gästen zur Verfügung gestellten persönlichen Daten hat für HomeToGo höchste Priorität.

(2) HomeToGo erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten nur, sofern der Gast darin einwilligt oder wenn dies gesetzlich durch eine Rechtsvorschrift erlaubt und zulässig ist. Einzelheiten sind in der Datenschutzerklärung dargelegt.

(3) Im Rahmen von Direktbuchungen werden die notwendigen Daten der Gäste unter Beachtung der entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen an den jeweiligen Anbieter weitergegeben.


8. Haftung

(1) Die Anbieter sind für die von ihnen eingestellten und auf der Plattform verlinkten Angebote und etwaig damit verbundene Erklärungen verantwortlich. HomeToGo übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit der von den Anbietern zur Verfügung gestellten Informationen oder für die Aktualität der Daten. Demnach haftet HomeToGo nicht für die Richtigkeit, Qualität, Vollständigkeit, Verlässlichkeit oder Glaubwürdigkeit der von Anbietern eingestellten Inhalte. Dies gilt insbesondere für Bilder in den Angeboten und/oder Bewertungen von Gästen.

(2) Auf Schadensersatz haftet HomeToGo bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit unbeschränkt. Die Haftung für einfache Fahrlässigkeit ist mit Ausnahme für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz ausgeschlossen. Zudem haftet HomeToGo für die leicht fahrlässige Verletzung solcher Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf.

(3) Soweit die Haftung von HomeToGo gemäß Abs. (2) ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Mitarbeiter, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

(4) Da HomeToGo nicht Vertragspartner für die Direktbuchung ist, hat sich der Gast für Stornierungen (Widerruf oder Rücktritt) in erster Linie an den jeweiligen Anbieter zu wenden. HomeToGo bemüht sich, soweit dies möglich ist, Gäste bei Stornierungen als Vermittler zu unterstützen. HomeToGo ist allerdings nicht verantwortlich für die Verfügbarkeit des Angebots, die erfolgreiche Durchführung und die zufriedenstellende Leistung der gebuchten Angebote. Jegliche Ansprüche müssen gegenüber dem entsprechenden Anbieter geltend gemacht werden.

(5) Werden gästegenerierte Inhalte oder Beiträge von Dritten auf der Plattform angezeigt, macht sich HomeToGo diese nicht zu eigen.

(6) Die Haftung wegen höherer Gewalt ist ausgeschlossen.


9. Änderungen der Nutzungsbedingungen

(1) HomeToGo behält sich das Recht vor, die Nutzungsbedingungen jederzeit unter Wahrung einer angemessener Ankündigungsfrist zu ändern.

(2) Widerspricht der Gast den Änderungen nicht innerhalb von sechs Wochen nach Ankündigung der Änderung, so gelten die geänderten Nutzungsbedingungen als vom Gast angenommen. Hierauf wird der Gast in der Ankündigung der Änderungen hingewiesen.

(3) Für den Fall, dass Änderungen dieser Nutzungsbedingungen (i) keine wesentliche Änderung darstellen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Definitionen der Art und des Umfangs der HomeToGo-Services) oder (ii) durch Gesetz, höchstrichterliche Entscheidungen oder eine verbindliche Anordnung einer zuständigen Behörde vorgeschrieben sind, gilt die fortgesetzte Nutzung der Plattform nach Inkrafttreten der Änderung als Annahme der überarbeiteten Nutzungsbedingungen. HomeToGo hat das Recht, diese Vereinbarung jederzeit zu kündigen, wenn der Gast solchen (i) unwesentlichen oder (ii) gesetzlich vorgeschriebenen Änderungen dieser Nutzungsbedingungen widerspricht.


10. Schlussbestimmungen

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN- Übereinkommens über den internationalen Warenkauf (CISG). Ist der Gast ein EU-Verbraucher und regeln zwingende gesetzliche Verbraucherschutzvorschriften im Wohnsitzstaat (EU-Mitgliedstaat) günstigere Bestimmungen, so gelten diese Regeln unabhängig von unserer Rechtswahl in Deutschland. Als EU-Verbraucher können Gäste Ansprüche im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbedingungen vor dem zuständigen Gericht ihres Wohnsitzes sowie vor dem zuständigen Gericht des Geschäftssitzes von HomeToGo in Deutschland geltend machen. HomeToGo kann den Gast vor den Gerichten seines EU-Wohnsitzstaates verklagen. Im Übrigen gilt die ausschließliche Zuständigkeit der deutschen Gerichte und deutsches Recht.

(2) Sollte einzelne der Klauseln dieser Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder den gesetzlichen Bestimmungen widersprechen, so berührt dies die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht.

(3) Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit, die unter folgendem Link abrufbar ist: ec.europa.eu/consumers/odr/. HomeToGo nimmt nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil und ist dazu auch nicht verpflichtet.


Gültig ab Januar 2024 - die vorherige Version findest du hier.

Datenschutzerklärung zur Datennutzung auf hometogo.de

Datenschutz ist Vertrauenssache, und Ihr Vertrauen ist HomeToGo wichtig. Der Schutz und die gesetzeskonforme Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Angebotes von HomeToGo in der App und auf der Website hometogo.de ist daher für uns ein wichtiges Anliegen. Um Ihnen einen Überblick über die Nutzung Ihrer persönlichen Daten zu geben, möchten wir Sie über unsere Datenerhebung und Datenverwendung informieren.

1. Überblick

Die folgenden Datenschutzhinweise informieren Sie über Art und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten durch HomeToGo. Personenbezogene Daten sind Informationen, die Ihrer Person direkt oder mittelbar zuzuordnen sind bzw. zugeordnet werden können, wie zum Beispiel Ihr Name oder Ihre E-Mail-Adresse.

2. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutzinformation gilt für die Datenverarbeitung durch die HomeToGo GmbH, Pappelallee 78/79, 10437 Berlin (Verantwortlicher, im Weiteren „HomeToGo“), erreichbar unter [email protected], und für folgende Website bzw. Applikation: www.hometogo.de.

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte der HomeToGo ist unter [email protected] (Waterside DS GmbH, Bergstr. 28, 22095 Hamburg, Germany) erreichbar.

3. Zwecke der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlagen und berechtigte Interessen, die von HomeToGo oder einem Dritten verfolgt werden, sowie Kategorien von Empfängern

3.1. Aufrufen unserer Website/Applikation

Beim Aufrufen unserer Website/Applikation werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website/Applikation gesendet und temporär in einem sogenannten Log-File gespeichert. Hierauf haben wir keinen Einfluss. Folgende Informationen werden dabei auch ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

·        die IP-Adresse des anfragenden internetfähigen Gerätes,

·        das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs,

·        der Name und die URL der abgerufenen Datei,

·        die Website/Applikation, von der aus der Zugriff erfolgte (Referrer-URL),

·        der von Ihnen verwendete Browser und ggfs. das Betriebssystem Ihres internetfähigen Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers,

·        das genutzte Endgerät (z. B. Desktop oder Smartphone),

·        die Sprache des von Ihnen verwendeten Browsers.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ist Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den nachfolgend aufgelisteten Zwecken der Datenerhebung. An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass uns aus den erhobenen Daten keine unmittelbaren Rückschlüsse auf Ihre Identität möglich sind und durch uns auch nicht gezogen werden.

Die IP-Adresse Ihres Endgerätes sowie die weiteren oben aufgelisteten Daten werden durch uns für folgende Zwecke genutzt:

·        Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus,

·        Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website/Applikation,

·        Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Log-Files ist dies spätestens nach 6 Wochen der Fall. Eine darüber hinaus gehende Speicherung erfolgt nicht. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Nutzers nicht mehr möglich ist.

Des Weiteren verwenden wir für unsere Website/Applikation sogenannte Cookies, Tracking-Tools, Targeting-Verfahren sowie Social-Media-Plug-ins. Um welche Verfahren es sich dabei genau handelt und wie Ihre Daten dafür verwendet werden, wird nachfolgend genauer erläutert.

3.2. Anlegung und Nutzung eines Nutzerkontos; Buchungen, Buchungsanfragen und HomeToGo Geld-zurück-Garantie

3.2.1. Anlegung eines Kontos/Nutzeraccounts

Wenn Sie bei uns ein Nutzerkonto anlegen, verarbeiten wir personenbezogene Daten, und zwar alternativ:

·        beim Einloggen über Google (Social Login) Ihre Gmail-Adresse und die übermittelten Angaben aus Ihrem Google-Account (Namen, Profilbild, Link zu Ihrem Google Account und Top-Level-Domain, Geschlecht und hosted Domain),

·        beim Einloggen über Facebook (Social Login: Facebook Connect) Ihre E-Mail-Adresse und die öffentlichen Angaben aus Ihrem Facebook-Account (Namen, Profilbild, Altersbereich, Geschlecht, Sprache, Land und weitere öffentliche Informationen),

·        auf Apple Endgeräten in unserer Applikation beim Einloggen über Apple (Apple Login) Ihre in Ihrem Apple Account hinterlegte E-Mail-Adresse und Ihr Name (entsprechend Ihrer Einstellungen im Apple Account können Sie diese Daten auch verbergen und eine von Apple erzeuge E-Mail-Adresse an uns schicken lassen),

·        beim Einloggen über E-Mail Ihre E-Mail-Adresse.

Ebenso wird ein Nutzerkonto angelegt bei der Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse, wenn Sie eine Buchung oder Buchungsanfrage über unsere Website tätigen (siehe Ziffer 3.2.2.) sowie, wenn Sie die HomeToGo Geld-zurück-Garantie wählen (siehe Ziffer 3.3.) oder sich für einen Newsletter anmelden (siehe Ziffer 3.5.1.). Für diese Leistungen ist die Einrichtung eines Nutzerkontos aus technischen Gründen erforderlich, wobei E-Mail-Adresse, Namen und Reisedaten gespeichert werden.

Im Nutzerkonto können Sie zudem folgende Daten speichern:

·        Ihren Vor- und Nachnamen;

·        (optional) Ihr Geschlecht;

·        (optional) Ihr Geburtsdatum;

·        Ihren Wohnort;

·        Ihre erfolgten Buchungen (mit Angaben zu Reisedaten, Gästezahl, Buchungsnummer, Partner/Anbieter)

Wenn Sie unmittelbar über HomeToGo’s Direktbuchung (siehe Ziffer 3.2.2.) buchen, werden Ihr Name, Ihre Anschrift und Buchungsinformationen in Ihrem Nutzeraccount unter dem Abschnitt „Ihre Buchungen“ für Zwecke der Rechnungsstellung und Steuerberechnung, sofern anwendbar und notwendig, gespeichert.

Sie können darüber hinaus Einstellungen zur Sprache und Währung sowie zum Newsletter (insbesondere zu Frequenz und Inhalt) im Nutzeraccount vornehmen.

Bei jedem Einloggen werden technische Informationen über Ihr Endgerät und den Browser sowie Informationen über Ihre Suchvorgänge gespeichert. Dies dient dazu, Ihr Nutzererlebnis auf der Website und das Angebot insgesamt zu verbessern.

Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) und f) DSGVO. Sie stellen uns die Daten auf der Grundlage des Vertragsverhältnisses zwischen Ihnen und uns zur Verfügung. Zugleich ergibt sich unsere Berechtigung aus dem Schutz Ihrer Identität und der Vermeidung von Betrugsversuchen.

Die erhobenen Daten löschen wir spätestens drei Jahre nach der Beendigung Ihres Nutzungsvertrages mit unserer Plattform.

3.2.2. Buchungen und Buchungsanfragen sowie Zahlungsabwicklung

Wir bieten selbst keine Reiseleistungen an. Vielmehr ermöglichen wir die Buchung von Reiseleistungen bei unseren Anbietern.

Bei Buchungsanfragen erfassen wir – primär zur Weiterleitung an unsere Anbieter sowie um unsere Direktbuchung anbieten zu können:

·        die gewünschten An- und Abreisetage;

·        Ihren Vor- und Nachnamen;

·        die Gästezahl;

·        Ihre E-Mail-Adresse;

·        (optional) Ihre Nachricht an den Gastgeber.

Wenn Sie eine Buchung vornehmen, erfassen wir zudem:

·        An- und Abreisetage;

·        Ihre Postanschrift;

·        Ihre Telefonnummer;

·        (optional) ausgewählte Extras;

·        die Zahlungsmethode, wobei die Zahlungsabwicklung – sofern nicht anders gekennzeichnet – über den Zahlungsdienst Datatrans erfolgt (Datatrans AG, Kreuzbühlstr. 26, 8008 Zürich, Schweiz), mit dem wir einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung geschlossen haben.

Die Erfassung der vorgenannten Daten sowie die Weiterleitung an die Anbieter ist eine vorvertragliche Maßnahme, die zum Vertragsschluss mit Ihrem jeweiligen Anbieter erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO).

Wenn Sie über HomeToGo’s Direktbuchung eine Buchung vornehmen, kann die Zahlungsabwicklung alternativ durch einen Zahlungsdienstleister durchgeführt werden, mit dem wir einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung geschlossen haben.

Dieser Zahlungsdienstleister verarbeitet alle Daten (Name, Zahlungsdetails wie Kreditkarten-/Banküberweisungsinformationen, Rechnungsadresse, Cookie Informationen oder andere Daten), die für eine sichere und valide Zahlungstransaktion, Betrugserkennung, Risikobewertung oder Abwicklungsmethode notwendig sind, um die Zahlung innerhalb einer Buchung durchzuführen, indem er den entsprechenden Betrag an den richtigen Anbieter und die Servicegebühr, sofern anwendbar, an HomeToGo auszahlt. Der umgekehrte Vorgang gilt für Stornierungen, wenn eine vollständige oder teilweise Rückerstattung angewiesen wird, wobei der Zahlungsdienstleister Ihre Zahlungsdaten verwendet, um den Betrag der Rückerstattung auf Ihr ursprünglich für die Zahlung verwendetes Konto zurückzuzahlen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Zahlungsdaten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse basiert auf unserem geschäftlichen Interesse, Ihnen die Dienste der Direktbuchung zur Verfügung zu stellen, während wir Ihre personenbezogenen Daten durch einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung mit dem Zahlungsdienstleister schützen. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir Ihre sensiblen Zahlungsdaten wie Kreditkartendetails nicht erfassen. Transaktionen werden von dem zuvor erwähnten PCI/DSS-konformen Zahlungsdienst verarbeitet. Durch Anklicken einer der angebotenen Zahlungsmethoden (z.B. Kreditkarte, Rechnung) stimmen Sie der Nutzung des Zahlungsdienstes, der Auslagerung eines solchen Dienstes und der damit verbundenen Übertragung und Verarbeitung Ihrer Daten zu.

Um die Zahlungsmethoden von Klarna anbieten zu können, geben wir Ihre persönlichen Kontaktdaten (wie Name, Adresse und E-Mail) – mit Ihrer Einwilligung - an Klarna (Klarna Bank AB, Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden) weiter, damit Klarna prüfen kann, ob Sie für die Zahlungsmethoden von Klarna in Frage kommen, und um diese Zahlungsmethoden auf Sie abzustimmen. Die übermittelten persönlichen Daten werden, wie in der Datenschutzerklärung von Klarna beschrieben, verarbeitet: https://www.klarna.com/international/privacy-policy/. Nur in der Schweiz verarbeitet Klarna Daten zusammen mit Billpay (Billpay’s Datenschutzerklärung: https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_ch/invoice).

3.2.2.1. Einlösung eines HomeToGo Gutscheins

Wenn Sie einen HomeToGo Gutschein, den Sie zum Beispiel per Post erhalten haben, bei einer Direktbuchung in Anspruch nehmen, werden folgende Daten über hometogo.de/gutschein/einloesung erhoben und zur Einlösung des Gutscheins erfasst:

·    Vor- und Nachname;

·    Postanschrift;

·    E-Mail-Adresse;

·    Buchungsnummer;

·    Bankverbindung (IBAN und BIC)

Wir verarbeiten die Daten lediglich zur Abwicklung und Auszahlung des Gutscheinwerts und speichern sie gemäß der rechtlichen Aufbewahrungsfristen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO.

3.3. Anlegung eines Nutzerkontos bei HomeToGo Geld-zurück-Garantie

Wenn Sie die HomeToGo Geld-zurück-Garantie bei einer Direktbuchung in Anspruch nehmen, wird automatisch ein Nutzerkonto angelegt. Die HomeToGo Geld-zurück-Garantie ist eine Versicherungsleistung der AWP P&C S.A. (Allianz Global Assistance, nachfolgend „Versicherer“), mit der wir einen Gruppenversicherungsvertrag geschlossen haben.

Um Sie und Ihre Mitreisenden als Begünstigte zu erfassen, werden folgende Daten erhoben und an den Versicherungsmittler, die Kasko Germany UG, weitergegeben:

·        An- und Abreisetage;

·        Vor- und Nachnamen;

·        Postanschrift;

·        E-Mail-Adresse;

·        Telefonnummer;

·        Buchungsdatum;

·        Buchungsnummer;

·        versicherte Summe

Wir speichern die Daten lediglich zur Abwicklung des Versicherungsvertrages für die Dauer der vertraglichen Verpflichtung des Versicherers gegenüber Ihnen als Begünstigter. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO.

3.4. Social Logins (Einloggen über Facebook oder Google)

3.4.1. Facebook Connect

Bei dem Einloggen über Facebook Connect wird eine direkte Verbindung zu den Servern von Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA („Facebook“), hergestellt. Facebook erfährt, dass Sie Ihre Anmeldeinformationen bei HomeToGo verwendet haben.

Wenn Sie gegenüber Facebook ausdrücklich eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO erteilt haben, werden uns im Rahmen der Registrierung über den Social Login Ihre personenbezogenen Daten übermittelt. Von den übermittelten Daten nutzen wir folgende Informationen, die bis zur automatisierten Löschung bei uns gespeichert werden:

·        Ihre E-Mail-Adresse,

·        Ihren Facebook-Profilnamen (Vor- und Nachname),

·        das von Ihnen bei Facebook verwendete Profil- und Hintergrundbild,

·        Ihre Altersklasse (über 18, über 21 Jahre alt),

·        ein Link zu Ihrem Facebook-Account,

·        Ihr Geschlecht,

·        die Top-Level-Domain Ihres eingeloggten Facebook-Accounts, und

·        die Zeitzone, in der Sie sich bei Facebook befinden.

Die Nutzung dieser Daten erfolgt,

·        um Sie als unseren Vertragspartner identifizieren zu können;

·        zur Einrichtung Ihres Nutzerkontos;

·        zur Überprüfung der eingegebenen Daten auf Plausibilität.

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO. Die Nutzung dient dazu, unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen, die sich aus unseren Nutzungsbedingungen ergeben (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO). Die erhobenen Daten löschen wir bei Beendigung des Vertrages über die Nutzung unserer Plattform.

Sie können die Verbindung innerhalb Ihres Facebook-Accounts wieder aufheben.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Ihren Anbieter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den von Facebook (https://www.facebook.com/about/privacy/).

3.4.2. Mit Google anmelden

Bei dem Einloggen über Google durch Auswahl des Feldes „Über Google anmelden“ wird eine direkte Verbindung zu den Servern der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“) hergestellt. Google erfährt, dass Sie Ihre Anmeldeinformationen bei HomeToGo verwendet haben. Wir erfahren Ihre Google-Accountangaben nicht. Google weist Sie darauf hin, dass und welche Daten Ihres Google-Accounts für uns zugänglich gemacht werden.

Für die Registrierung und Nutzung von Google gelten die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de).

Wenn Sie gegenüber Google ausdrücklich Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO erteilt haben, werden uns im Rahmen der Registrierung über Google Ihre personenbezogenen Daten übermittelt. Von den übermittelten Daten nutzen wir folgende Informationen, die bis zur automatisierten Löschung bei uns gespeichert werden:

·        Ihre E-Mail-Adresse,

·        Ihr bei Google angegebener Name (Vor- und Nachname),

·        das bei Google verwendete Profilbild (bzw. der Avatar),

·        ein Link zur Ihrem Google-Account,

·        Ihr Geschlecht,

·        die Top-Level-Domain Ihres eingeloggten Google-Accounts, und

·        die von Ihnen bei Google geführte User Domain (hosted domain, HD).

Die Nutzung dieser Daten erfolgt,

·        um Sie als unseren Vertragspartner identifizieren zu können;

·        zur Einrichtung Ihres Nutzerkontos;

·        zur Überprüfung der eingegebenen Daten auf Plausibilität.

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO. Die Nutzung dient dazu, unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen, die sich aus unseren Nutzungsbedingungen ergeben (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO). Die erhobenen Daten löschen wir spätestens bei Beendigung des Vertrages über die Nutzung unserer Plattform.

Sie können die Verbindung innerhalb Ihres Google-Accounts wieder aufheben.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de).

3.4.3. E-Mail-Dienst

Wir nutzen für den Versand einiger E-Mails (Buchungs- und Anfragebestätigungen, Benachrichtigungen sowie Werbemaßnahmen) den Dienst SendGrid des Unternehmens Twilio / SendGrid, Inc., 1801 California Street, Suite 500, Denver, Colorado 80202, USA. Dabei werden zur Durchführung des E-Mail-Versands Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihr Vor- und Nachname (zur Personalisierung der E-Mail) verarbeitet. Mit Twilio / SendGrid besteht ein Verhältnis zur Auftragsverarbeitung.

Rechtsgrundlage hierfür ist die Vertragsdurchführung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO oder Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO, die Sie jederzeit widerrufen können. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt. Es besteht ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO die Daten durch Twilio /SendGrid verarbeiten zu lassen.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twilio / SendGrid (https://sendgrid.com/policies/privacy/).

3.5. Datenverarbeitung zu Werbezwecken

3.5.1. Newsletterversand

Auf unserer Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich für unseren Newsletter anzumelden. Um sicher gehen zu können, dass bei der Eingabe der E-Mail-Adresse keine Fehler unterlaufen sind, setzen wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren ein: Nachdem Sie Ihre Email-Adresse in das Anmeldefeld eingegeben haben, übersenden wir Ihnen einen Bestätigungslink. Erst wenn Sie diesen Bestätigungslink anklicken, wird Ihre E-Mail-Adresse in unseren Verteiler aufgenommen. Sie können Ihre so erklärte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierfür genügt das Betätigen des Abmelde-Links.

3.5.2. Produktempfehlungen

Sie erhalten von uns E-Mails mit Produktempfehlungen. Diese Produktempfehlungen erhalten Sie unabhängig davon, ob Sie einen Newsletter abonniert haben. Wir wollen Ihnen auf diese Weise Informationen über Produkte aus unserem Angebot zukommen lassen, die Sie auf Grundlage Ihrer letzten Suchen bei uns interessieren könnten.

Sofern Sie keine Produktempfehlungen von uns erhalten wollen, können Sie uns dies jederzeit mitteilen. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter Ziffer 2. Selbstverständlich finden Sie auch in jeder E-Mail einen Abmelde-Link.

3.5.3. Interessengerechte Werbung

Damit Sie auch solche Informationen erhalten, die für Sie mutmaßlich von Interesse sind, kategorisieren wir Ihr Nutzerprofil. Verwendet werden hierfür Informationen über Ihre Suchvorgänge. Anhand dieser Informationen passen wir unseren Versand von Newsletterbeiträgen und Werbe-E-Mails an. Ziel ist es, Ihnen an Ihren tatsächlichen Bedürfnissen orientierte Werbung zukommen zu lassen und nicht unnötige Werbung zu versenden.

Rechtsgrundlage für die vorgenannten Verarbeitungen ist jeweils Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO. Die so erfolgende Verarbeitung von Bestandskundendaten zu Werbezwecken ist als ein berechtigtes Interesse anzusehen.

3.5.4. Push Benachrichtigungen

In unserer Applikation bieten wir die Möglichkeit Push Benachrichtigungen zu aktivieren. Diese enthalten kurze Informationen über relevante Themen sowie Neuigkeiten zu unseren Diensten, auch wenn Sie die Applikation gerade nicht benutzen sollten. Bei Erlaubnis bzw. Aktivierung von Push Benachrichtigungen wird Ihrem Endgerät ein Token zugeteilt. Der Token besteht aus verschlüsselten Kennungen und dient der technischen Durchführung der Push Benachrichtigungen. Für den Versand und die Steuerung der Push Benachrichtigungen nutzen wir den Dienst des Anbieters Accengage S.A., 31 rue du 4 Septembre, 75 002 Paris, Frankreich. Dabei werden Daten erhoben und übermittelt (Push-ID, IP-Adresse, Zugriffszeiten, ggf. Advertisingidentifier, ggf. Standortdaten). Zudem werden Daten über die Nutzung der Push Benachrichtigungen (wie Öffnungsrate oder Anzeigedauer) erhoben und gespeichert, die der Verbesserung und interessengerechten Gestaltung unseres

Angebots dienen. Nur bei Einwilligung erhält Accengage die relevanten Daten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In den Einstellungen Ihres Endgeräts können Sie die Push Benachrichtigungen jederzeit aktivieren oder deaktivieren. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Accengage unter https://www.accengage.com/privacy-policy/.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen von Push Benachrichtigungen ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO, für die Analyse zum Zweck der interessengerechten Gestaltung des Angebots ist es Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO. Ihre Daten werden nur für die Dauer der Inanspruchnahme des Push Benachrichtigungsdienstes gespeichert.

3.5.5. Weitergabe an Dritte

Zur Anzeige von interessengerechter Werbung und sofern Sie eine Einwilligung hierzu geben, teilen wir Ihre E-Mail-Adresse in gehashter (pseudonymisierter) Form mit Google und Facebook. Wir haben entsprechende Datenschutzvereinbarungen mit Google bzw. Facebook geschlossen.

Rechtsgrundlage für die Weitergabe Ihrer gehashten E-Mail-Adresse an Google bzw. Facebook ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO. Sie können Ihre erklärte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, in dem Sie eine E-Mail an [email protected] senden.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie zu Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de und zu Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy/

3.5.6. Widerspruchsrecht     

Gegen die Datenverarbeitung zu vorgenannten Zwecken können Sie jederzeit kostenfrei, für den jeweiligen Kommunikationskanal gesondert und mit Wirkung für die Zukunft Widerspruch einlegen. Hierfür genügt eine E-Mail an [email protected] oder ein postalisches Schreiben an die unter Ziffer 2 genannte Adresse von HomeToGo.

Soweit Sie Widerspruch einlegen, wird die betroffene Kontaktadresse für die weitere werbliche Datenverarbeitung gesperrt. Wir weisen darauf hin, dass es in Ausnahmefällen auch noch nach Eingang Ihres Widerspruchs vorübergehend noch zu einem Versand von Werbematerial kommen kann. Dies ist technisch durch die nötige Vorlaufzeit von Werbeanzeigen bedingt und bedeutet nicht, dass wir Ihren Widerspruch nicht umsetzen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

3.6. Cookies – Allgemeine Hinweise

Wir setzen auf unserer Website und in unserer App auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a), b) und f) DSGVO Cookies, Pixel, Web-Beacons oder ähnliche Technologien ein. Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Website besuchen oder unsere App nutzen. Pixel und Web-Beacons sind kleine Grafiken und Codes, die der Messung von Aktivitäten auf unserer Website dienen. Im Weiteren werden Pixel, Web-Beacons und ähnliche Technologien, ebenso unter den Begriff der „Cookies“ gefasst.

Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Bei Aufruf unserer Website oder App erscheint ein Hinweis zum Einsatz von Cookies.

Einige Cookies helfen uns dabei, unseren Nutzern einen bestmöglichen und funktionalen Service sowie eine sichere Erfahrung auf unserer Website und in unserer App zu bieten (funktionelle Cookies). Funktionelle Cookies sind technisch notwendig, da sie die Sicherheit, Nutzererfahrung und Einstellungen ermöglichen (z.B. zur Durchführung einer Buchung, Erstellung eines Nutzerkontos, Speicherung präferierter Suchen). Als essentiell für den Betrieb und die Funktionsfähigkeit unserer Website und App basiert die Datenverarbeitung bei funktionellen Cookies auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO sowie zur Erfüllung unserer Nutzungsverträge (Nutzungsbedingungen) auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO). Wir setzen sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben oder sich bereits in Ihrem Nutzerkonto angemeldet haben. Diese werden nach Verlassen unserer Website automatisch gelöscht. Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zum Zweck der Erfüllung unserer Nutzungsverträge temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Website erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird von den Cookies automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen Sie getätigt haben, um Ihnen unsere Leistungen zur Verfügung stellen zu können. Sollten Sie über ein Nutzerkonto verfügen und eingeloggt sein bzw. die Funktion „eingeloggt bleiben“ aktivieren, werden die in Cookies gespeicherten Informationen Ihrem Nutzerkonto hinzugespeichert.

Zum anderen verwenden wir – jeweils auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO – analytische Cookies, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und unser Angebot zu optimieren, sowie Marketing Cookies, um speziell auf Sie zugeschnittene Informationen und personalisierte Inhalte einzublenden. Diese Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie dazu ausdrücklich eingewilligt haben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird nicht berührt. Den Widerruf können Sie jederzeit erklären, in dem Sie die Cookie-Einstellungen anpassen. Sie können außerdem Ihren Browser so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neues Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website oder App nutzen können.

Die Speicherdauer von Cookies ist abhängig von ihrem Verwendungszweck und daher variabel. In jedem Fall werden Cookies nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht. Im Folgenden finden Sie nähere Informationen zu allen von uns verwendeten analytischen Cookies und Marketing Cookies.

3.7. Analytische Cookies und Tools

Zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Websites und App nutzen wir, soweit Sie dazu eingewilligt haben, auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO Cookies und Werkzeuge (Tools), die uns eine Analyse der Nutzung unserer Website und App ermöglichen.

3.7.1. Google Analytics

Wir nutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google. Dabei werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Website wie

·        Browser-Typ/-Version,

·        verwendetes Betriebssystem,

·        Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),

·        Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),

·        Uhrzeit der Serveranfrage,

werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google beachtet die Datenschutzbestimmungen des „US-Privacy-Shield“ und ist beim „US-Privacy Shield“-Programm des US-Handelsministeriums registriert. Zusätzlich haben wir über den Einsatz einen Auftragsverarbeitungsvertrag für die Verwendung von Google Analytics abgeschlossen. Durch diesen Vertrag versichert Google, dass Google die Daten im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung verarbeitet und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleistet.

Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten. Es wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (sogenanntes IP-Masking). 

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich genutzt werden können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie dieses Browser-Add-on (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) herunterladen und installieren. Alternativ zum Browser-Add-on, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie auf den Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Das Opt-Out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-Out-Cookie erneut setzen. Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie hier: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

3.7.2. Google Tag Manager

Wir nutzen den Google Tag Manager. Durch diesen Google Dienst können Website-Tags über eine Oberfläche verwaltet werden. Es werden lediglich Tags implementiert, d.h. es werden keine Cookies gesetzt und keine personenbezogenen Daten erfasst. Der Tag Manager sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden. Weitere Informationen finden Sie in den Nutzungsrichtlinien für den Google Tag Manager: https://www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html.

3.7.3. New Relic

Für die Erreichbarkeits- und Leistungsüberwachung unserer Server setzen wir den Webanalysedienst “New Relic” des Anbieters New Relic Inc., 188 Spear Street, Suite 1200, San Francisco, CA 94105, USA, ein. Unter Verwendung von pseudonymen Nutzungsdaten erfolgt eine Messung der technischen Leistungsdaten (z.B. Antwort- und Ladezeiten), die zur Verbesserung unserer Serverleistung analysiert werden. Weitere Informationen finden sich in den Datenschutzbestimmungen von New Relic unter https://newrelic.com/privacy/.

3.7.4. Snowplow

Wir nutzen den Open-Source Web-Analysedienst Snowplow der Snowplow Analytics Limited, 32-38 Scrutton Street, London EC2A 4RQ, Großbritannien. Dabei werden Cookies verwendet. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie

·        Browser-Typ/-Version,

·        verwendetes Betriebssystem,

·        Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),

·        Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse),

·        Uhrzeit der Serveranfrage,

·        Suchanfragen und Filtereinstellungen,

·        Klicks auf der Website,

werden an einen Server von HomeToGo in Frankfurt übertragen und dort gespeichert.

Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website- und Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung zu erbringen.

3.7.5. Adjust

In unserer App verwenden wir den Analysedienst der Adjust GmbH, Saarbrücker Str. 37A, 10405 Berlin. Der Analysedienst ist mittels Entwicklungsumgebung (SDK – Software Developer Kit) in unsere App implementiert. Die mittels der Entwicklungsumgebung erzeugten Informationen, wie

·        IP-Adresse,

·        Geräte ID, einschließlich aller Werbe-IDs,

·        (De-)Installation der HomeToGo App auf Ihrem Endgerät,

·        http Header inklusive der SDK Version des Verarbeiters und User Agent (Land, Sprache, Betriebssystem, App-Version),

·        Geräteinformationen und Browserverhalten,

App und Event Tokenwerden von der Adjust GmbH gesammelt und verwendet, um die Nutzung der App auszuwerten, um Leistungsberichte über die App-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Appnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung zu erbringen. Die gesammelten Daten werden unter keinen Umständen mit anderen Daten, die Adjust durch andere Apps ermittelt, vermischt. Bei Deinstallation der HomeToGo App löscht Adjust Ihre Daten unverzüglich, spätestens nach 28 Tagen. Weitere Informationen zum Datenschutz von Adjust finden Sie hier: https://www.adjust.com/privacy-policy/. Sie können dem Tracking durch Adjust über den Bereich „Opt-out“ innerhalb der Datenschutzerklärung der Adjust GmbH jederzeit widersprechen. Dazu müssen Sie das Gerät auswählen, für das Sie kein Tracking durch Adjust wünschen und Ihren Device Identifier angeben. Das Verhaltens-Tracking aus Apps, die Adjust nutzen, wird auf Ihrem Gerät dann unverzüglich entfernt.

3.7.6. TrackJS

Wir nutzen die Dienste der TrackJS LLC. TrackJS ermöglicht das Analysieren von technischen Fehlern, in JavaSkript, so dass wir die Qualität unserer Website und App überprüfen und verbessern können. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von TrackJS: https://trackjs.com/privacy/

3.7.7. Matomo

Zudem verwenden wir den Open-Source Web-Analysedienst Matomo (ehemals Piwik) der InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland („Matomo“). Dabei werden Cookies verwendet, die eine Analyse der Benutzung unserer Website ermöglichen. Es können aus diesen Daten pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und ausgewertet werden. Die durch das Cookie erzeugten Informationen wie der Browser und Ihre pseudonymisierte IP-Adresse werden auf unseren Servern verarbeitet. Die durch das Cookie erzeugten Informationen im pseudonymen Nutzerprofil werden nicht dazu benutzt, Sie persönlich zu identifizieren und nicht mit Ihren personenbezogenen Daten zusammengeführt.

Weitere Informationen zum Datenschutz beim Einsatz von Matomo finden sie hier: https://matomo.org/privacy-policy/. Dort können Sie dem Website-Tracking per „Opt-Out“ widersprechen.

3.7.8 Hotjar

Zur Optimierung unserer Website sowie um Bedürfnisse unserer Nutzer besser zu verstehen, setzen wir den Analysedienst Hotjar Ltd., Level 2, St. Julians Business Centre , 3, Elia Zammit Street , St. Julians STJ 1000 Malta auf bestimmten Unterseiten zu Marketingkampagnen ein. Hotjar verwendet Cookies, um Daten über das Verhalten von Nutzern (Klicks, Dauer der Nutzung, IP Adresse in anonymisierter Form) und ihre Endgeräte (Browser, Gerätetyp, Bildschirmgröße, Standort und Sprache) zu erfassen. Die von Hotjar erfassten Informationen werden automatisch nach 12 Monaten gelöscht.

Die Datenschutzbestimmungen von Hotjar finden Sie hier: https://www.hotjar.com/legal/policies/privacy/. Darüber hinaus können Sie den Einsatz von Hotjar jederzeit über folgenden Link deaktivieren: https://www.hotjar.com/privacy/do-not-track/.

3.8. Marketing Cookies

Die im Folgenden aufgeführten und von uns eingesetzten Marketing- und Targeting-Maßnahmen werden auf Grundlage des Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO durchgeführt, soweit Sie dazu eingewilligt haben. Das Targeting dient der zielgerichteten Werbung. Über die zum Einsatz kommenden Marketing- und Targeting-Maßnahmen wollen wir sicherstellen, dass Ihnen an Ihren Interessen orientierte Werbung auf Ihren Endgeräten eingeblendet wird.

3.8.1. Double Click

Auf unserer Website werden unter Verwendung von Cookies (siehe Ziffer 3.6.) Informationen zur Optimierung von Werbeeinblendungen erfasst und ausgewertet. Hierfür verwenden wir Targeting-Technologien von Google (Double Click). Diese Technologien ermöglichen es uns, Sie gezielt mit individuell interessenbezogener Werbung anzusprechen. Die eingesetzten Cookies erfassen zum Beispiel Angaben dazu, für welche unserer Produkte Sie sich interessiert haben. Anhand der Informationen können wir Ihnen auch auf Seiten Dritter Angebote anzeigen, die speziell an Ihren Interessen ausgerichtet sind, so wie diese sich aus Ihrem bisherigen Nutzerverhalten ergeben. Die Erfassung und Auswertung Ihres Nutzerverhaltens erfolgt ausschließlich pseudonym und ermöglicht es uns nicht, Sie zu identifizieren. Insbesondere werden die Informationen nicht mit personenbezogenen Daten von Ihnen zusammengeführt.

Der Cookie wird nach 30 Tagen automatisch gelöscht.

Einstellungen zur Anzeige von interessenbezogener Werbung können Sie zudem über den Anzeigeneinstellungsmanager von Google tätigen (https://adssettings.google.com/authenticated?hl=de).

Weitergehende Informationen und die Datenschutzbestimmungen bezüglich Werbung und Google finden Sie in der Datenschutzerklärung und den Nutzungsbedingungen von Google (http://www.google.com/policies/technologies/ads/).

3.8.2. Google AdWords

HomeToGo verwendet den Google-Dienst AdWords und nutzt hierüber das Conversion-Tracking, um die Effektivität einzelner Anzeigen, Angebote und Funktionen zu messen. Hierfür wird ein Cookie gesetzt, sobald Sie eine Google-Anzeige anklicken. Dieser Cookie dient nicht der persönlichen Identifizierung, sondern soll es ermöglichen, festzustellen, ob Sie während der Gültigkeit des Cookies von 30 Tagen wieder auf die Seite mit dem konkreten Angebot zurückkehren.

Jeder AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Website von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Wir erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf eine Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden.

Sie können die Speicherung des Google-Conversion-Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software dauerhaft verhindern. Googles Datenschutzerklärung zum Conversion-Tracking finden Sie hier: https://services.google.com/sitestats/de.html.

3.8.3. Google Dynamic Remarketing

Wir nutzen die Funktionen von Google Dynamic Remarketing in Verbindung mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick.

Diese Funktion ermöglicht es, die mit Google Dynamic Remarketing erstellten Werbe-Zielgruppen mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick zu verknüpfen. Auf diese Weise können interessenbezogene, personalisierte Werbebotschaften, die in Abhängigkeit von Ihrem früheren Nutzungs- und Surfverhalten auf einem Endgerät (z.B. Handy) an Sie angepasst wurden, auch auf einem anderen Ihrer Endgeräte (z.B. Tablet oder PC) angezeigt werden.

Haben Sie gegenüber Google eine entsprechende Einwilligung erteilt, verknüpft Google zu diesem Zweck Ihren Web- und App-Browserverlauf mit Ihrem Google-Konto. Auf diese Weise können auf jedem Endgerät, auf dem Sie sich mit Ihrem Google-Konto anmelden, dieselben personalisierten Werbebotschaften geschaltet werden.

Zur Unterstützung dieser Funktion erfasst Google Analytics Google-authentifizierte IDs der Nutzer, die vorübergehend mit unseren Google-Analytics-Daten verknüpft werden, um Zielgruppen für die geräteübergreifende Anzeigenwerbung zu definieren und zu erstellen.

Sie können dem geräteübergreifenden Remarketing/Targeting dauerhaft widersprechen, indem Sie personalisierte Werbung in Ihrem Google-Konto deaktivieren; folgen Sie hierzu diesem Link: https://www.google.com/settings/ads/onweb/.

Weitergehende Informationen und die Datenschutzbestimmungen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter: https://www.google.com/policies/technologies/ads/.

3.8.4. Google AdSense

Wir verwenden für die Einblendung von Werbeanzeigen auf unserer Website Google AdSense. Auf diese Weise können wir Ihnen Werbung anzeigen, die für Sie von Interesse sein kann. Diese Werbeanzeigen sind durch den Hinweis „Google Anzeigen“ erkennbar. Google verwendet dafür Web-Beacons und setzt Cookies (siehe Ziffer 3.6.). Die durch Cookies und Web Beacons erzeugten Informationen über die Benutzung der Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) und Auslieferung von Werbeformaten werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Diese Informationen können von Google an Dritte weitergegeben werden.

Wir haben Google AdSense-Anzeigen von Drittanbietern aktiviert. Die Daten können an Drittanbieter (benannt unter https://support.google.com/dfp_sb/answer/94149) übertragen werden.

Sie können die Installation von Cookies durch Google AdSense verhindern durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen bei Google über den Link http://www.google.de/ads/preferences.

Weitergehende Informationen und die Datenschutzbestimmungen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter: https://www.google.com/policies/technologies/ads/.

3.8.5. Google AdMob

Wir verwenden für die Einblendung von Werbung in der HomeToGo-App Google AdMob. Google verwendet für die Werbesteuerung in der App den Apple-„Advertising Identifier“ (im Folgenden Apple Ad-ID). Unter der Apple Ad-ID wird ein pseudonymisiertes Nutzerprofil erstellt, so dass der Benutzer auf der Apple-Werbeplattform verschiedenen Werbesegmenten zugeordnet werden kann, um so interessenbasierte Werbung einblenden zu können.

Bei der Apple Ad-ID handelt es sich um ein Pseudonym, welches verhindert, dass personenbezogene Klardaten an Google offengelegt werden. Die Apple Ad-ID wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Sie können die Nutzung der Apple Ad-ID verhindern indem Sie in den Systemeinstellungen unter "Datenschutz/Werbung" die Funktion "Kein Ad-Tracking" anklicken. Alternativ können Sie auch "Ad-ID zurücksetzen" anklicken, um eine neue zufällig gewählte Apple Ad-ID zu generieren und so eine Profilbildung zu verhindern.

3.8.6. Criteo

Mit Pixel-Technologien (siehe hierzu Ziffer 3.7.5.) der Criteo SA, 32 Rue Blanche, 75009 Paris, Frankreich („Criteo“), werden Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Wir bestimmen gemeinsam mit Criteo die Zwecke und Mittel der Verarbeitung und sind somit gemeinsam für die Verarbeitung verantwortlich.

Die Pixel senden Ihre IP-Adresse, die Referrer-URL der besuchten Website, den Zeitpunkt, zu dem der Pixel angesehen wurde, den verwendeten Browser sowie zuvor gesetzte Cookie-Informationen an einen Web-Server. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden.

Die Pixel-Technologien von Criteo ermöglichen das Bewerten unserer Werbekampagnen und Werbeinhalte. Criteo analysiert anhand eines Algorithmus das Surfverhalten und kann anschließend gezielte Produktempfehlungen als personalisierte Werbebanner auf anderen Websites (sog. Publishern) anzeigen. Weitere Information zu der Technologie von Criteo erhalten Sie in der Criteo Datenschutzrichtlinie (https://www.criteo.com/de/privacy/).

Durch den Einsatz von Criteo werden weitere Pixel von Vertragspartnern, mit denen Criteo zusammenarbeitet, geladen. Eine Übersicht über alle Publisher und Netzwerke, von denen Pixel geladen werden finden Sie hier: https://www.criteo.com/de/privacy/criteo-works-with-the-following-platforms/.Die mit der Criteo-Technologie erhobenen Daten werden ohne gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher der Website namentlich zu identifizieren. Eine andere als die vorstehend beschriebene Verwendung von Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgen nicht.

Die meisten Browser akzeptieren Pixel automatisch. Sie können durch entsprechende Tools bzw. Browser-Add-ons, den Einsatz von Pixel auf unserer Website unterbinden (z.B. durch das Add-on „AdBlock“ für den Firefox Browser).

Sie können zudem der pseudonymen Analyse Ihres Surfverhaltens durch uns jederzeit widersprechen. Unter dem folgenden Link von Criteo finden Sie eine Anleitung, um den Dienst von Criteo zu deaktivieren: https://www.criteo.com/de/privacy/.

Bitte beachten Sie, dass Sie nach einer eventuellen Deaktivierung der Anzeige personalisierter Werbeanzeigen von Criteo und anderen Werbepartnern weiterhin Werbeanzeigen erhalten werden, die jedoch weniger passgenau auf Ihre Interessen/Ihr Surfverhalten abgestimmt sind.

3.8.7. Bing Ads

Wir setzen Bing Universal Event Tracking (UET) von Microsoft Bing Ads ein. Hierbei handelt es sich um einen Dienst der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052, USA („Microsoft“). Dieser ermöglicht es uns, die Aktivitäten von Nutzern auf unserer Website nachzuverfolgen, wenn diese über Anzeigen von Bing Ads auf unsere Website gelangt sind.

Gelangen Sie über eine Bing Ads-Anzeige auf unsere Website, wird auf Ihren Computer ein Cookie (siehe Ziffer 3.6.) gesetzt. Auf unserer Website ist ein Bing UET-Tag integriert. Hierbei handelt es sich um einen Code, über den in Verbindung mit dem Cookie einige Daten über die Nutzung der Website gespeichert werden. Dazu gehören unter anderem die Verweildauer auf der Website, welche Bereiche der Website abgerufen wurden und über welche Anzeige die Nutzer auf die Website gelangt sind. Informationen zu Ihrer Identität werden nicht erfasst.

Diese Informationen werden an Server von Microsoft in den USA übertragen und dort für grundsätzlich maximal 180 Tage gespeichert.

Nähere Informationen zu den Analysediensten von Bing finden Sie auf der Website von Bing Ads (https://help.bingads.microsoft.com/#apex/3/de/53056/2). Nähere Informationen zum Datenschutz bei Microsoft finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Microsoft (https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement).

3.8.8. Outbrain

Auf unserer Website nutzen wir die Technologie des Anbieters Outbrain Inc., 39 West 13th Street, New York, NY 10011, USA (Outbrain, Outbrain Widgets, Outbrain Pixel). Diese Technologie ermöglicht es uns, Sie durch den Einsatz von Pixel (siehe hierzu Ziffer 3.7.5.) und Cookies (siehe Ziffer 3.6.) auf weiterführende, für Sie möglicherweise ebenfalls interessante Inhalte innerhalb unserer Website oder auf Websites von Dritten hinzuweisen (Retargeting). Die von Outbrain integrierten Empfehlungen werden auf Basis Ihrer bisher gelesenen Inhalte bestimmt. Die Inhalte werden technisch von Outbrain automatisch gesteuert und ausgeliefert.

Die Anzeige erfolgt auf pseudonymer Basis. Das Cookie verwendet zur Auswahl geeigneter Inhalte Informationen zur Geräte-Quelle, zum Browser-Typ sowie Ihre mittels Entfernung des letzten Oktetts vollständig anonymisierte IP-Adresse.

Weitere Informationen zum Datenschutz von Outbrain finden Sie hier: https://www.outbrain.com/legal/privacy#privacy-policy. Sie können dem Tracking zur Anzeige interessenbasierter Empfehlungen durch Outbrain über das Feld „Opt-out“ innerhalb der Datenschutzerklärung von Outbrain jederzeit widersprechen. Bitte beachten Sie, dass Sie das Opt-Out in jedem von Ihnen genutzten Endgerät, über das Sie auf unsere Website zugreifen, separat setzen müssen. Nach dem Widerspruch werden Ihnen weiterhin interessante zusätzliche Inhalte angeboten; diese basieren dann jedoch nicht mehr auf Ihrem bisherigen Nutzungsverhalten auf unserer Website.

3.8.9. Taboola

Unsere Website verwendet Technologien der Taboola Inc., 28 West 23rd St. 5th fl, New York, NY 10010, USA („Taboola“). Taboola setzt Cookies (siehe Ziffer 3.6.) ein, die ermitteln, welche Inhalte Sie nutzen und welche unserer Websites Sie besuchen (Conversion-Tracking). Das Cookie ermöglicht uns, durch die Erhebung gerätebezogener Daten sowie von Protokolldaten pseudonyme Nutzungsprofile zu erstellen und Ihnen zu Ihren persönlichen Interessen passende Inhalte zu empfehlen. So können wir unser Angebot individuell für Sie gestalten. Diese Nutzungsprofile lassen keinen Rückschluss auf Ihre Identität zu.

Weitere Informationen zu Taboola sowie die Möglichkeit zur Deaktivierung des Taboola-Cookies finden Sie hier: https://www.taboola.com/privacy-policy.

3.8.10. Facebook Custom Audiences

Darüber hinaus setzen wir auch Facebook Custom Audiences ein. Hierbei handelt es sich um einen Marketingdienst von Facebook. Dieser ermöglicht es uns, bestimmten Gruppen von pseudonymisierten Besuchern unserer Website, die auch Facebook nutzen, individuell abgestimmte und interessenbezogene Werbung auf Facebook anzeigen zu lassen.

Auf unserer Website ist ein Facebook Custom Audience-Pixel integriert. Hierbei handelt es sich um einen Java Script-Code, über den nicht-personenbezogene Daten über die Nutzung der Website gespeichert werden. Dazu gehören Ihre IP-Adresse, der genutzte Browser sowie Ausgangs- und Zielseite. Diese Informationen werden an Server von Facebook in den USA übertragen. Dort wird automatisiert abgeglichen, ob Sie einen Facebook-Cookie gespeichert haben. Über den Facebook-Cookie wird automatisch ermittelt, ob Sie zu der für uns relevanten Zielgruppe gehören. Gehören Sie zu der Zielgruppe, werden Ihnen bei Facebook entsprechende Anzeigen von uns angezeigt. Bei diesem Vorgang werden Sie durch den Abgleich der Daten weder durch uns noch durch Facebook persönlich identifiziert.

Sie können der Verwendung des Dienstes Custom Audiences auf der Website von Facebook widersprechen (https://www.facebook.com/ads/website_custom_audiences). Nach Anmeldung zu Ihrem Facebook-Konto gelangen Sie zu den Einstellungen für Facebook-Werbeanzeigen.

Nähere Informationen zum Datenschutz bei Facebook finden Sie in der Datenrichtlinie von Facebook (https://www.facebook.com/privacy/explanation).

3.8.11. RTB House

Auf unserer Website nutzen wir die Technologie der RTB House S.A., 61/101 Złota Street, 00-819 Warschau, Polen. Diese Technologie ermöglicht es uns, Sie durch den Einsatz von Pixel (siehe hierzu Ziffer 3.7.5.) und Cookies (siehe Ziffer 3.6.) auf weiterführende, für Sie möglicherweise ebenfalls interessante Inhalte innerhalb unserer Website oder auf Websites von Dritten hinzuweisen (Retargeting). In diesem Rahmen werden Cookies verwendet. Die von RTB House integrierten Empfehlungen werden auf Basis Ihrer bisher gelesenen Inhalte bestimmt. Die Inhalte werden technisch von RTB House automatisch gesteuert und ausgeliefert. Die Anzeige erfolgt auf pseudonymer Basis.

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website wie Browser-Typ/-Version, verwendetes Betriebssystem, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), Uhrzeit der Serveranfrage werden an den Server von RTB House übertragen und dort gespeichert.

Weitere Informationen zum Datenschutz von RTB House finden Sie hier: https://www.rtbhouse.com/privacy/. Sie können dem Tracking zur Anzeige interessenbasierter Empfehlungen durch RTB House über das Feld „Opt-out“ innerhalb der Datenschutzerklärung von RTB House jederzeit widersprechen. Bitte beachten Sie, dass Sie das Opt-Out-Cookie in jedem von Ihnen genutzten Endgerät, über das Sie auf unsere Website zugreifen, separat setzen müssen. Nach dem Widerspruch werden Ihnen weiterhin interessante zusätzliche Inhalte angeboten; diese basieren dann jedoch nicht mehr auf Ihrem bisherigen Nutzungsverhalten auf unseren Websites.

3.8.13. Clicktripz

Darüber hinaus nutzen wir Dienste von Clicktripz, 1112 Ocean Drive, CA 90266 Manhattan Beach, USA, auf unserer Website. Clicktripz verwendet unter anderem Cookies (siehe Ziffer 3.6.), um Informationen über Reisekriterien sowie das Einkaufsverhalten von Nutzern zum Zwecke der Bereitstellung relevanter Reiseangebote von Partnerwebsites zu verarbeiten.

Weitere Informationen finden Sie in Clicktripz Datenschutzbestimmungen: http://www.clicktripz.com/privacy_policy.php.

3.8.14. Ad Up

Auf unserer Website ist die Technologie von Ad Up, einem Dienstleistungsanbieter der Axel Springer Teaser Ad GmbH, Axel-Springer-Str. 65, 10969 Berlin, integriert. Ad Up setzt Cookies zum Conversion-Tracking, der Ermittlung der Effektivität von Anzeigen und Keywords, ein. Durch die Sammlung anonymisierter und/oder pseudonymer Daten kann Ad Up für eine bestimmte Zeit Werbung interessengerecht anzeigen lassen.

Mehr Informationen zum Datenschutz von Ad Up erhalten Sie hier: https://www.adup-tech.com/datenschutz/. Sie können dort über den Button „Opt-Out-Cookie aktivieren“ Ad Up in Ihrem Browser deaktivieren.

3.8.15. BingAds Services

Wir verwenden für die Einblendung von Werbeanzeigen auf unserer Website BingAds Services der Microsoft Ireland Operations Limited, One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown, Dublin 18, D18 P521, Irland. Auf diese Weise können wir Ihnen Werbung anzeigen, die für Sie von Interesse sein kann. Diese Werbeanzeigen sind durch den Hinweis „Werbung von Microsoft“ oder ähnliches erkennbar. Microsoft verwendet dafür Web-Beacons und setzt Cookies (siehe Ziffer 3.6.). Die durch Cookies und Web Beacons erzeugten Informationen über die Benutzung der Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse und Device ID) und Auslieferung von Werbeformaten werden an einen Server von Microsoft in Irland und den USA übertragen und dort gespeichert. Weitergehende Informationen und die Datenschutzbestimmungen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Microsoft unter: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement. Darin ist erläutert, wie Sie der interessenbasierten Werbeanzeige per „Opt-Out“ widersprechen können.

3.9. Widerspruchs-/Opt-Out-Möglichkeit

Die erläuterten Analyse- und MarketingTechnologien können Sie durch eine entsprechende Cookie-Einstellung (vgl. Ziffer 3.6.). oder in Ihrem Browserunterbinden. Daneben haben Sie die Möglichkeit, präferenzbasierte Werbung mit Hilfe des nachfolgenden Präferenzmanagers zu deaktivieren: http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/.

3.10. Websites Dritter

HomeToGo arbeitet mit Anbietern zusammen (vgl. hierzu im Einzelnen unsere Nutzungsbedingungen, wo unsere Anbieter als „Anbieter“ bezeichnet werden). Ab Weiterleitung auf eine Website eines Anbieters gelten die Bedingungen des jeweiligen Anbieters. 

Weder ein Anbieter noch ein Vermittler der Anbieterangebote (sog. Affiliate-Dienst) setzen Cookies oder andere Tracking-Codes auf unserer Website. Cookies oder Tracking-Codes werden nach der Weiterleitung gesetzt, worauf HomeToGo keinen Einfluss hat. Dabei kommen folgende Affiliate-Dienste zum Einsatz:

• Performance Advertising Netzwerk der AWIN AG, Eichhornstr. 3, 10785 Berlin; die Datenschutzbestimmungen von AWIN finden Sie hier: https://www.awin.com/de/rechtliches/privacy-policy-DACH

• Performance Horizon Group Ltd, West One, Forth Banks, Newcastle upon Tyne NE1 3PA, Großbritannien; die Datenschutzbestimmungen von Performance Horizon finden Sie hier: http://performancehorizon.de/docs/Datenschutzrichtlinie.pdf.

• CJ Affiliate, Commission Junction LLC, 530 East Montecito St., Santa Barbara, CA 93103, USA; die Datenschutzbestimmungen von CJ finden Sie hier: http://de.conversantmedia.eu/legal/datenschutzerklaerung.

4. Einsatz von Diensten und Plugins Dritter

4.1. Google Maps

Wir nutzen die Google Maps API zur Darstellung interaktiver Karten direkt auf der Website und ermöglichen die komfortable Nutzung der Kartenfunktionen. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps wird Ihre IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert (zum „US-Privacy-Shield“ vgl. bereits Ziffer 3.7.1.). Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO.

Die Nutzungsbedingungen für Google Maps finden sie hier: https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html. Weitergehende Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

4.2. Google Fonts

Wir nutzen auf unserer Website Schriftarten von Google („Google Fonts“). Dazu lädt Ihr Browser beim Aufrufen unserer Website die benötigte Schriftart in Ihren Browsercache. Dies ist notwendig, damit der Browser eine optisch verbesserte Darstellung unserer Texte anzeigen kann. Wenn Ihr Browser diese Funktion nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer zur Anzeige genutzt. Die Einbindung dieser Schriftarten erfolgt durch einen Serveraufruf, in der Regel ein Server von Google in den USA. Hierdurch wird an den Server übermittelt welche Website Sie besucht haben.

Beim Aufruf der Website werden keine Cookies von Nutzern an die Google Fonts API gesendet. Daten, die im Zusammenhang mit dem Aufruf übermittelt werden, werden auf ressourcenspezifischen Domains wie fonts.googleapis.com oder fonts.gstatic.com gesendet. Sie werden nicht mit Daten in Verbindung gebracht, die ggf. im Zusammenhang mit der parallelen Nutzung von authentifizierten Google-Diensten wie Gmail erhoben oder genutzt werden. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass die Schriftarten nicht von den Google-Servern geladen werden.

HomeToGo nutzt Google Fonts im Interesse einer ansprechenden Darstellung des Online Angebots. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de).

5. Unternehmensgruppe

HomeToGo ist ein Unternehmen der HomeToGo Gruppe. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten gelegentlich an unsere verbundenen Unternehmen innerhalb der HomeToGo Gruppe weiter. Die HomeToGo Gruppe umfasst alle (gegenwärtigen und zukünftigen) Unternehmen, die direkt oder indirekt von der HomeToGo GmbH („HomeToGo“) kontrolliert werden oder unter gemeinsamer Kontrolle von HomeToGo stehen. Die Weitergabe der Daten innerhalb der Unternehmensgruppe erfolgt für folgende Zwecke:

a) Bereitstellung unserer Vermittler-Dienstleistungen und unserer Plattform

b) Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen des Kundenservices

c) Versand von Werbung mit Ihrer Einwilligung oder sofern nach geltendem Recht erlaubt

d) Analyse, Optimierung und Verbesserung unserer Website und Applikation

e) Ermittlung und Untersuchung von Betrugsfällen sowie illegalen Aktivitäten

f) Compliance (Befolgung und Einhaltung von Gesetzen)

Die Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten innerhalb der HomeToGo Gruppe ist Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstaben a), b) und f) DSGVO.

Im Einzelnen ist die Rechtsgrundlage für die Zwecke a) und b) Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO. Die Datenweitergabe ermöglicht uns die Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen, die sich aus unseren Nutzungsbedingungen ergeben.

Die Rechtsgrundlage für Zweck c) ergibt sich aus Ihrer ausdrücklich erteilten Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a) DSGVO), die Sie jederzeit widerrufen können, oder unserem berechtigten Interesse Marketing für Bestandskunden durchzuführen (Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO). Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf der Einwilligung unberührt. 

Für die Zwecke d), e) und f) ergibt sich unser berechtigtes Interesse aus der Verbesserung unserer Dienstleistungen sowie aus dem Schutz Ihrer Identität und Verhinderung betrügerischer Handlungen (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO).

6. Kontaktformular und Chat

Über ein Kontaktformular können Sie unter Angabe Ihres Namens, Ihrer E-Mail-Adresse sowie Ihrer Telefonnummer (und bei Stornierungen zzgl. Ihrer Buchungsnummer) Fragen an uns stellen. Die Nutzung des Kontaktformulars ist freiwillig, die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt zur Erfüllung unserer vertraglichen Serviceverpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO).

Die Fragen und die von Ihnen eingegebenen Informationen werden in unser Ticketsystem überführt. Hierzu bedienen wir uns der Unterstützung des Dienstleisters Desk.com, 1 Market Steet, San Francisco, CA 94105, USA. Sollten Sie keine Verarbeitung durch Desk.com wünschen, kontaktieren Sie bitte direkt unseren Kundenservice unter [email protected].

Zudem bieten wir zur Kontaktaufnahme einen Live-Chat unter Nutzung der Dienste von Salesforce.com, Inc. Salesforce Tower, 415 Mission Street, San Francisco, CA 94105, USA, an, mit dem wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben.

Bei Start des Live-Chats wird ein funktionelles Cookie in Ihrem Browser gesetzt und folgende Daten erhoben:

·        Vor- und Nachname

·        E-Mail-Adresse

·        Browser-Typ/-Version

·        IP-Adresse

·        verwendetes Betriebssystem

·        URL der zuvor besuchten Website

Im Rahmen des Chats können Sie weitere personenbezogene Angaben machen, die von Ihrer Anfrage abhängen.

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten zum Zweck der Ermöglichung und Qualitätssicherung der Live-Chat-Funktionalität. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO. Der Chat-Verlauf wird spätestens nach 12 Monaten gelöscht.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Salesforce (https://www.salesforce.com/company/privacy/).

7. Feedback

Wir nutzen die Dienste der Zenloop GmbH, Pappelallee 78/79 10437 Berlin. Zenloop ermöglicht es uns, über verschiedene Kanäle Feedback von Nutzern zu sammeln und zu analysieren. Zenloop erfasst dabei die IP-Adresse, Geräte- und Browserdaten und die Website, von der aus das Feedbacktool eingesetzt wird. 

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der optimalen Vermarktung unseres Angebots. Zenloop verarbeitet personenbezogene Daten in unserem Auftrag.

Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Zenloop: https://www.zenloop.com/de/legal/privacy

8. Ihre Rechte

8.1. Überblick

Neben dem Recht auf Widerruf Ihrer uns gegenüber erteilten Einwilligungen stehen Ihnen bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen die folgenden weiteren Rechte zu:

·        Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten gem. Art. 15 DSGVO,

·        Recht auf Berichtigung unrichtiger oder auf Vervollständigung richtiger Daten gem. Art. 16 DSGVO,

·        Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten gem. Art. 17 DSGVO,

·        Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten gem. Art. 18 DSGVO,

·        Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO.

8.2. Widerspruchsrecht

Unter den Voraussetzungen des Art. 21 Abs. 1 DSGVO kann der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen werden.

Das vorstehende allgemeine Widerspruchsrecht gilt für alle in dieser Datenschutzinformation beschriebenen Verarbeitungszwecke, die auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 Buchstabe f) DSGVO verarbeitet werden. Anders als bei dem auf die Datenverarbeitung zu werblichen Zwecken gerichteten speziellen Widerspruchsrecht, sind wir nach der DSGVO zur Umsetzung eines solchen allgemeinen Widerspruchs nur verpflichtet, wenn Sie uns hierfür Gründe von übergeordneter Bedeutung nennen (z.B. eine mögliche Gefahr für Leben oder Gesundheit). Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich an die für HomeToGo zuständige Aufsichtsbehörde, die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin, Tel.: +49 (0)30 13889-0, Fax: +49 (0)30 2155050, E-Mail: [email protected], zu wenden.

Version 3 – Gültig ab Dezember 2020

image-tag