Ferienwohnungen & Ferienhäuser für den Urlaub mit Hund

Deutschland
Jederzeit
Gäste

Wähle die perfekte Unterkunft

Preis pro Nacht
Bis 100 €
100 € - 199 €
Ab 200 €
Bewertung
Großartig: 4,5+
Sehr gut: 4+
Gut: 3,5+

Urlaub mit Hund: Top Reiseziele

Unterwegs mit Vierbeinern: Kurzurlaub mit dem Hund

Herrlichste Strandspaziergänge, Gassigehen durch verträumte Altstädte und stundenlanges Spielen im Wald: Urlaub mit Ihrem Hund verbringen Sie unbeschwert an den unterschiedlichsten Orten, wenn Sie an einige Dinge denken. Welche Impfungen sind für Ihr gewähltes Reiseland notwendig? Gibt es Bestimmungen zu speziellen Hunderassen und welche Möglichkeiten für Vierbeiner bietet Ihr gewünschtes Urlaubsziel? Die Antworten und das passende Ferienhaus finden Sie hier bei Ihrem kompetenten Reiseveranstalter.

Nützliches für einen gelungenen Urlaub mit Hund

  • Führen an der Leine
  • Planen Sie einen Kurzurlaub mit dem Hund innerhalb von Deutschland, brauchen Sie lediglich die örtlichen Richtlinien wie das Führen an der Leine zu beachten. Reisen Sie etwa an Nord- oder Ostsee, finden Sie viele Hundestrände. Vor allem an der Nordsee ist es Pflicht, Ihren Hund anzuleinen. An der Ostsee jedoch gibt es eine große Anzahl an Hundestränden, wo Ihre Vierbeiner ohne Leine ausgiebig toben. Auch an den Stränden der westfriesischen Inseln in Holland besteht größtenteils keine Leinenpflicht. Das garantiert gelungene Tage für Zwei- und Vierbeiner.

  • Impfung & Heimtierpass
  • Verreisen Sie lieber in andere Länder mit Ihrem Hund, bedarf es einer etwas genaueren Reiseplanung. Grundsätzlich müssen Hunde gegen Tollwut geimpft sein und eine eindeutige Identifizierung durch Mikrochip oder eine Tätowierung möglich machen. Einige Reisen mit Hunden, etwas nach Kroatien, erfordern zusätzlich den europäischen Heimtierpass. Das gilt auch für Ausflüge nach Österreich.

  • Transport & Futter
  • Bei Flugreisen ist zudem genau darauf zu achten, bei welcher Fluggesellschaft Sie Ihren Vierbeiner mitnehmen dürfen und welche Bestimmungen es bezüglich der Größe der Transportboxen gibt. Je nach Dauer Ihres Aufenthalts im Ausland ist es ratsam, das gewohnte Futter des Hundes mit in den Urlaub zu nehmen. So ersparen Sie Ihrem tierischen Familienmitglied die Umstellung auf eine andere Nahrung.

    Urlaub mit dem Hund: Entdecken Sie weitere Top Reiseziele

    Die besten Urlaubsideen

    Entdecken Sie weitere Urlaubsideen

    image-tag