Bauernhofurlaub im Allgäu

Allgäu
Jederzeit
2 Gäste

Wählen Sie die perfekte Unterkunft

Preis pro Nacht
Bis 100 €
100 € - 199 €
Ab 200 €
Bewertung
Großartig: 4,5+
Sehr gut: 4+
Gut: 3,5+

Urlaub auf dem Bauernhof im Allgäu: Top Reiseziele

Bauernhofurlaub im Allgäu

Ein gemütliches Bauernhaus, mit Blumen geschmückte Balkone und eine imposante Aussicht auf das Allgäuer Land, die man gleich nach dem Aufwachen erblickt. Was bis in die 50er Jahre noch gang und gäbe war, stellt heute eine spannende Abwechslung zu Strandreisen dar. Denn bei einem Urlaub auf dem Bauernhof im Allgäu entdecken Sie nicht nur allerhand Neues, sondern erleben auch eine Auszeit von der modernen Welt in einer authentischen Umgebung.

Urlaub auf dem Bauernhof im Allgäu: Unsere Empfehlungen

Ferienhaus Bernbeuren
Ferienhaus ∙ 5 Gäste ∙ 2 Schlafzimmer
Bernbeuren, Oberbayern, Deutschland
ab 152 €
FeWo-direkt
4,9
Zum Angebot

Bauernhofurlaub im Allgäu: genussvolle Tage in den Alpen

  • 1. Eine breite Auswahl an Bauernhöfen für Ihren Urlaub im Allgäu

    Heute haben Sie die Qual der Wahl, wenn es darum geht, den perfekt zu Ihnen passenden Betrieb für Ihren Bauernhofurlaub im Allgäu auszusuchen. In ganz Deutschland finden Sie rund 25.000 Bauernhöfe, die Sie gerne für einen Urlaub bei sich begrüßen würden. Diese schenken Ihnen nicht nur einen Einblick in die landwirtschaftlichen Betriebe, sondern erlauben es Ihnen, zu entspannen und Ihre Batterien inmitten der herrlich unberührten Natur aufzuladen.

  • 2. Naturnah entspannen und lernen

    Vor allem für Familien mit Kindern bietet sich ein Urlaub auf einem Bauernhof im Allgäu an. Im malerischen Dorf Roßhaupten machen Sie sich mit den Kühen vertraut und sehen dabei zu, wie aus frischer Heumilch köstlicher Käse wird, der selbstverständlich verkostet werden muss. Auf einem Bauernhof in Oberreute vergnügen sich die Kleinen ausgelassen im Heustadel, streicheln kleine Ziegen und toben zwischen den friedlich weidenden Tieren, während die Eltern ebenfalls Hand anlegen.

Tipps für einen Bauernhofurlaub im Allgäu

Geräumige sowie gemütliche Ferienwohnungen in Wintersport- und Wanderorten bieten die besten Voraussetzungen für einen gelungenen Bauernhofurlaub im Allgäu. Neben Klassikern wie Bad Hindelang und Oberstdorf finden sich unter den schönsten Reisezielen viele Geheimtipps in traumhafter Lage auf den Almen.

  • 1. Bad Hindelang

    Der Kurort wird Sie mit seiner Lage inmitten des malerischen Ostrachtals begeistern. Vom Bauernhof aus können Sie die Region mit ihren Almen beim Reiten erkunden. Kombinieren lässt sich der Urlaub mit Kneippanwendungen, die den Kreislauf in Schwung bringen. Bad Hindelang bietet seinen Gästen eine ganze Reihe von Programmen in diversen Heileinrichtungen. Besuchen Sie außerdem die historischen Hammerschmieden und erfahren Sie mehr über dieses uralte Handwerk.

  • 2. Oberstdorf

    Auch bei Oberstdorf handelt es sich um einen Kurort. Im Winter können Sie hervorragend Ski fahren und den internationalen Wettbewerben im Skispringen beiwohnen. Während der Sommermonate sind hier vor allem Wanderer und Mountainbiker unterwegs. Erkunden Sie von Ihrem Bauernhof aus das Illertal mit seinen fruchtbaren Landschaften. Mit der Seilbahn geht es hinauf zum Nebelhorn, einem der schönsten Gipfel der Allgäuer Alpen überhaupt.

  • 3. Oberjoch

    Der heilklimatische Kurort mit nur rund 200 Einwohnern verfügt über das höchstgelegene Skigebiet in Deutschland. Viele Urlauber unternehmen eine kleine Spritztour über den Oberjochpass, der kurvenreichsten Straße des Landes. Ausflüge zu Fuß oder mit dem Pferd lohnen sich insbesondere durch das Kematsrieder Moos. Das von hier stammende Moor und der Torf werden für Heilanwendungen verwendet.

  • 4. Balderschwang

    Wenn Sie während Ihres Bauernhofurlaubs im Allgäu die berühmte Hörnergruppe erobern möchten, sind Sie in Balderschwang richtig. In der unmittelbaren Nachbarschaft erhebt sich das 1.787m hohe Riedberger Horn, welches Ihnen eine herrliche Aussicht über den Naturpark Nagelfluhkette bietet. Im Herbst können Sie den traditionellen Almabtrieb miterleben. Dabei ziehen die Kühe unter Glockengeläut und bunt geschmückt in die Dörfer ein. Begleitet wird das Ganze von Musik und Tanz in den Abendstunden.

Bauernhofurlaub mit Kindern im Allgäu

Viele Orte eignen sich ideal, um bei einem Bauernhofurlaub mit Kindern im Allgäu erste Versuche im Reiten zu wagen. Die meisten Anbieter offerieren auch Anfängerkurse. Daneben können Sie sich mit dem Nachwuchs aufs Rad schwingen oder die Alpen zu Fuß erkunden.

  • 1. Pferdehöfe und Ausritte

    Auch von den Bauernhöfen im Allgäu, die über Ferienwohnungen verfügen, bieten einige Reitunterricht an. Dabei konzentrieren sich manche Betreiber auf kinderfreundliche Kurse, in denen Reiten auf spielerische und einfache Weise vermittelt wird. Darüber hinaus können Sie mit der Familie Ausritte und geführte Touren durch die Region unternehmen, etwa zu bekannten Ausflugszielen wie zum Widdumer Weiher, einem bezaubernden Feuchtgebiet in der Nähe von Waltenhofen.

  • 2. Wanderungen mit Kindern

    Im Allgäu warten weit über 800km an Wanderwegen auf Sie. Viele der Strecken sind auch gut für Familien geeignet und verfügen bspw. über zahlreiche Rasthütten. Zu den beliebtesten Routen gehört der Carl-Hirnbein-Erlebnisweg von Weitnau nach Missen im Westen der Region. Unterwegs finden Sie immer wieder Spielplätze und kleine Badestellen. Gute Möglichkeiten, um sich am Wasser zu erfrischen, bietet außerdem der Eistobel. Rund um die enge Schlucht mit mit ihren mächtigen Felswänden und Strudellöchern gibt es mehrere Picknickplätze. Im Ostallgäu lernen die Kinder auf dem Vogellehrpfad bei Friesenried spielend etwas über die Natur. Am Wegesrand sind u.a. Schaukästen und ein riesiges Vogelnest angebracht.

  • 3. Radtouren durch das Allgäu

    Mit älteren Kindern können sie von Ihrer Ferienwohnung auf dem Bauernhof zu einer spannenden Tour mit dem Mountainbike aufbrechen. Alternativ folgen Sie den Flussläufen, bspw. der Iller. Zu den Top-Strecken überhaupt zählt die Radrunde Allgäu mit Stopps am Märchenschloss Neuschwanstein und in der Schlucht Eistobel. Viele der Etappen sind so gestaltet, dass sie sich von den kleinen Urlaubern einfach bewältigen lassen.

  • 4. Wildwasserfahrten, Rudern und Baden

    Wilde Flüsse gibt es im Allgäu zur Genüge. Von den Höhenlagen stürzen sie tosend ins Tal und bieten die perfekten Voraussetzungen, um sich mit einem Schlauchboot auf das Wasser zu begeben. Vor Ort offerieren diverse Betreiber geführte Rafting-Trips und eröffnen den Teilnehmern einen einzigartigen Blick auf die Natur der Alpen. In Begleitung der Eltern können Kinder bereits ab einem Alter von sieben Jahren mit auf das Abenteuer. Ohne die Erziehungsberechtigten ist ein Mindestalter von 14 Jahren vorgeschrieben. Gute Flüsse für Wildwasserfahrten sind z.B. die Iller und der Lech. Alternativ können Sie auf einem der Seen paddeln, z.B. auf dem Grüntensee oder auf dem Schwaltenweiher in der Region Nesselwang. Bei regnerischem Wetter geht es in eines der Erlebnis- oder Thermalbäder.

Allgäu: Wetter und Klimatabelle


-1°

-2°

14°
16°
21°
10°
24°
13°
23°
12°
17°
14°


-1°
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
- Regentage

Durchschnittlicher Unterkunftspreis en Algovia

Preisinformation für Unterkünfte im Allgäu

Verfügbarkeit von Unterkünften en Algovia

Verfügbarkeitsinformation für Ferienwohnungen im Allgäu

Weitere beliebte Urlaubsziele für Allgäu Bauernhofurlaub

image-tag