Die schönsten Weihnachtsmärkte - HomeToGo base64Hash Die schönsten Weihnachtsmärkte - HomeToGo

Die schönsten Weihnachtsmärkte

Deutschland
Jederzeit
Gäste
Deutschland
Jederzeit
Gäste

Beliebte Filter für die perfekte Ferienunterkunft in Deutschland

Haustiere erlaubt
2 Erwachsene
Ferienhaus
1 Schlafzimmer
4 Erwachsene
Pools

Weihnachtsmarkt: Top Reiseziele

Besuch auf dem Weihnachtsmarkt: Besinnliches zum Advent

Zur Adventszeit wird es in vielen Städten Europas wieder besinnlich und romantisch. Bei einem Spaziergang über einen der traditionellen Weihnachtsmärkte von Wien bis Berlin stimmt der Duft von Lebkuchen, gebrannten Mandeln und aromatischem Glühwein herrlich auf das Fest an. An den reich geschmückten Ständen gibt es originelle Geschenke für den Heiligabend zu kaufen.

Die Top 15 Weihnachtsmärkte

Die kalte Jahreszeit in Europa ließe sich nur halb so sehr genießen, ohne die märchenhaften Weihnachtsmärkte, welche uns alljährlich auf die besinnlichen Festtage einstimmen. Nicht nur herzhaftes Essen, leckerer Glühwein und süßer Lebkuchen, sondern auch das lebhafte Treiben auf den Marktplätzen laden zu einem ausgiebigen Bummel über den Weihnachtsmarkt in der Adventszeit ein. HomeToGo hat für Sie eine Auswahl der 15 schönsten Weihnachtsmärkte in Europa zusammengestellt.

№1 Weihnachtsmarkt Bozonarodzeniowy, Breslau

Der Weihnachtsmarkt in Breslau hat sich inzwischen zu einer der schönsten in Europas etabliert. Das mag daran liegen, dass dieser viele traditionelle Waren wie Handgearbeitetes, sowie lokale Köstlichkeiten anbietet. Zudem lässt sich der Marktbesuch hervorragend mit einer Besichtigung der historischen Altstadt verbinden, die mit unzähligen Lichtern und Dekorationen umhüllt ist. Entdecken Sie auch die kulinarische Vielfalt und lassen Sie sich polnische Spezialitäten wie Pirogen, Bigos oder Sauerkrautsuppe Kwaśnica in den umliegenden Restaurants nicht entgehen.


Etwa 100 Aussteller bieten u.a. Handwerkskunst aus Afrika, Kosmetik aus Arabien oder Keramikgeschirr aus Polen an. Ein Tipp: Auf dem Markt stehen Weihnachtsbaumkugeln zum Verkauf, die Sie mit Ihrem Namen verzieren lassen können. Oder Sie lassen sich ein eigens angefertigtes Glückshufeisen schmieden, das im neuen Jahr besonders viel Glück bringt. Auf die kleinen Gäste wartet ein Märchenwald mit buntem Bühnenprogramm und vielen Märchenfiguren.

№2 Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt, Berlin

Der Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt in Berlin umfasst mehr als 150 Aussteller. Ein besonderes Highlight bietet den Besuchern das Kunsthandwerkszelt. Hier können Sie Holzschnitzern, Schneidern und weiteren internationalen Handwerkskünstlern bei der Arbeit über die Schulter schauen. Darüber hinaus bietet der Markt eine bunte Vielfalt als Showprogramm: Chöre, Tanzgruppen, Fotoausstellungen sowie eine große Auswahl an traditionellen Leckereien, wie Knacker mit Grünkohl, Lebkuchen oder Glühwein, die Ihren Weihnachtsmarktbesuch zu einem schönen Erlebnis für die ganze Familie werden lassen.

№3 Weihnachtsmarkt Altstädter Ring, Prag

Der Weihnachtsmarkt am Altstädter Ring in Prag ist einer der bekanntesten Märkte in Europa und zudem der größte in Prag. Auf die Besucher wartet ein abwechslungsreiches Kulturprogramm, mit Konzerten, Theateraufführungen und einer täglichen LED-Lichtershow sowie einer Weihnachtskrippe mit echten Tieren, die an die Stadt Bethlehem erinnern. Ungefähr bieten traditionelle Dekorationen, Schmuck und Handwerkskunst und eine große Auswahl an regionalen Delikatessen, wie gekochte Maiskolben oder das Gebäck Trdelnik an.

№4 Weihnachtsmarkt Winterwunder, Brüssel

Der Adventsmarkt Winterwunder in Brüssel erstreckt sich über 2 Kilometer und zählt mit seinen 230 Ständen zu den zehn größten Märkten in Europa. Hier können Sie das bunte Treiben mit der ganzen Familie genießen, Eislaufen gehen, Riesenrad fahren oder die Lichtershow auf dem Grote Markt bestaunen. Die vielen Holzbuden bieten zudem regionale und internationale Spezialitäten, wie die berühmten Belgischen Waffeln, Glühwein oder Bratwurst an. Obendrauf bereichert das Konzept “Balkan Trafik” mit musikalischen Klängen und Delikatessen aus Südosteuropa.

№5 Weihnachtsmarkt St. Thomas, Helsinki

Aus mehr als 120 Ständen besteht der St. Thomas Weihnachtsmarkt in Helsinki. Laternen, Weihnachtsdekorationen und Kunsthandwerke sind nur einige der zahlreichen Angebote. Dank der zahlreichen ringsherum liegenden Einkaufsmöglichkeiten, lässt sich der Besuch in Helsinki kurzerhand mit einem Einkaufsbummel verbinden. Darüber hinaus sollten Sie sich finnische Köstlichkeiten, wie Silli (Hering) oder Glühwein (Glögi) nicht entgehen lassen. Für das Wohl der kleinen Gäste ist auch gesorgt, denn eine Eislaufbahn und das eigens inszenierte Theaterprogramm lassen Kinderherzen höher schlagen.

№6 Striezelmarkt, Dresden

Auf dem Striezelmarkt in Dresden steht die weltweit größte erzgebirgische Stufenpyramide und ist 14,62 Meter hoch. Mit seinen rund 250 Schaustellern bietet der Markt ein große Auswahl an Kunsthandwerken, wie Pyramiden, Schwibbögen und Striezelkinder. Auch auf traditionsreiches Essen müssen Sie als Gast nicht verzichten: Pfannkuchen, Pulsnitzer Pfefferkuchen und der berühmte Dresdner Christstollen, welcher am 3. Dezember mit dem Dresdner Stollenfest gefeiert wird, sind nur einige Höhepunkte des Marktes. Das Kinderprogramm ist ebenfalls sehr empfehlenswert, denn der Markt verfügt über eine eigene Kindererlebniswelt und jeden Abend wird vom Weihnachtsmann eine Tür des Adventskalenders geöffnet.

№7 Christkindelsmärik, Straßburg

Der Weihnachtsmarkt in Straßburg fand zum ersten Mal im Jahr 1570 statt und zählt damit zu einer der ältesten Adventsmärkte in Europa. Das besondere an diesem Markt ist, dass Gebäude und Gassen in der ganzen Stadt in ein Wintermärchen verwandelt werden. Mit seinen rund 300 Ständen, welche innerhalb der Stadt auf 12 Märkte aufgeteilt sind, bietet dieser eine große Auswahl an Kulturprogrammen, wie Konzert- und Theaterveranstaltungen, ein Weihnachts-Kinderdorf und Bastel-Workshops.

№8 Christkindlimarkt, Zürich

Der zentral gelegene Christkindlimarkt in Zürich zählt mit seinen 150 Marktständen zu den größten überdachten Adventsmärkten in Europa. Besonderheit an diesem Markt ist die Weihnachtslichtershow und der 15 Meter hohe Weihnachtsbaum, welcher mit tausenden Swarovski-Kristallen geschmückt ist. Für Unterhaltungsprogramm ist ebenfalls bestens gesorgt. Ballonkünstler, Kinderschminken, Konzertveranstaltungen, Geschenkideen sowie lokale Delikatessen lassen die ganze Familie auf die Weihnachtszeit einstimmen.

№9 Weihnachtsmarkt Schloß Schönbrunn, Wien

Der Kultur- und Weihnachtsmarkt Schloß Schönbrunn in Wien lässt mit seinen rund 80 Ausstellern die ganze Familie in Weihnachtsstimmung versetzen. Das vielfältige Sortiment reicht von traditioneller Handwerkskunst wie Holzschnitzereien und Adventsdekoration aus Keramik und Glas bis hin zu ausgewählten Sammlerstücken der Schönbrunn-Edition. Adventskonzerte, Theateraufführungen und eine Bastelwerkstatt für Kinder sind als Besonderheiten zu nennen. Ebenfalls kommen Sie kulinarisch auf Ihre Kosten: Ob Bauerngröstl oder Kaiserschmarrn, die österreichische Küche lädt zum Schlemmen ein.

№10 Christkindlesmarkt, Nürnberg

Der Christkindlesmarkt in Nürnberg ist auf eine jahrhundertealte Tradition zurückzuführen und zählt zu den ältesten Adventsmärkten innerhalb Europas. Mit seinen 160 Buden werden unter anderem Weihnachtsdekorationen, Spielsachen, Keramik- und Porzellanwaren angeboten. Lokale Spezialitäten wie die Nürnberger Bratwurst, der Nürnberger Christstollen oder der Gerstacker Nürnberger Glühwein sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Mit historischen Fahrgeschäften und einem Veranstaltungsprogramm für Kinder, inklusive einem Krippenspiel mit echten Tieren, ist der Spaß für die ganze Familie garantiert.

№11 Chriskindlmarkt, München

Mit 160 Ausstellern findet man auf dem Christkindlmarkt in München eine große traditionelle Vielfalt an Attraktionen rund um das Weihnachtsfest. Als Besonderheit ist der prächtige Weihnachtsbaum vor dem Rathaus zu nennen, den täglich rund 2.500 Kerzen im Glanz erstrahlen lassen. Ebenfalls lockt das kulinarische Angebot, z.B. mit Weißwurst und Sauerkraut, Brezeln oder Bratäpfeln. Für die kleinen Gäste ist die Himmelswerkstatt geöffnet, welche zum Basteln und zum Spielen einlädt.

№12 Weihnachtsmarkt Gamla Stan, Stockholm

Der Weihnachtsmarkt Gamla Stan in Stockholm umfasst ca. 40 Stände und ist einer kleiner, gemütlicher Markt voller schwedischer Traditionen. Unter anderem finden Sie dort typisch schwedisches Fachhandwerk vor, z.B. Holzschnitzereien und Spielzeug sowie Dekorationsartikel für die Adventszeit. Wenn Sie an schwedischen Spezialitäen interessiert sind, sollten Sie unbedingt Rentierfleisch, Elch und Glögg (Glühwein) ausprobieren. In Stockholm können Sie Ihren Marktbesuch mit einer Shopping-Tour in den vielen kleinen Vintage-Läden verbinden und dem Freilichtmuseum Skansen einen Besuch abstatten, in dem es Rentiere zu bestaunen gibt.

№13 Weihnachtsmarkt am Dom, Köln

Der Weihnachtsmarkt am Dom in Köln zählt zu den beliebtesten Märkten in Deutschland und zieht jährlich Millionen von Besuchern an. Mittelpunkt ist der 25 Meter hohe Weihnachtsbaum mit seinen tausenden behangenen Lichtern. Er ist von rund 160 Ausstellern umgeben, die unter anderem die typische Kölner Spezialität Dom-Spekulatius anbieten, das Besucher unbedingt probieren sollten.. Als Kulturangebot werden Konzertveranstaltungen, Theateraufführungen sowie Bastelworkshops für Kinder angeboten.

№14 Weihnachtsmarkt im Tivoli, Kopenhagen

Der Weihnachtsmarkt im Tivoli in Kopenhagen liegt in einem Freizeitpark und umfasst etwa 60 Aussteller, welche Weihnachtsdekorationen und Handwerkskünste anbieten. Aufgrund seiner Lage ist er das reinste Paradies für Kinder, mit Lichterketten geschmückt und einer Eislaufbahn ausgestattet. Theateraufführungen und ein Feuerwerk lassen den Weihnachtsmarkt zu einem ganz besonderen Erlebnis für die ganze Familie werden.

№15 Weihnachtsmarkt Winterland, Oslo

Weihnachtsmarkt Winterland, Oslo

Der Weihnachtsmarkt in Oslo zählt zu den größten in Norwegen und ist mit etwa 50 Ständen ausgestattet, die den Rathausplatz mit mehr als 250.000 Lichter erstrahlen lassen. Zu den Angeboten zählen typisch norwegische Handarbeiten, Weihnachtsschmuck und lokale Delikatessen, wie Fiskekaker (Fischfrikadellen) und Glögg (Glühwein). Als Kulturprogramm erwarten Sie Chorgesänge, Kunst- und Lebkuchen-Workshops für Kinder sowie eine Eislaufbahn.

Die schönsten Weihnachtsmärkte in Europa

Die schönsten Weihnachtsmärkte in Europa

In nahezu jeder Stadt in Europa finden in der Adventszeit besinnliche Weihnachtsmärkte statt. Traditionelle Holzstände, Buden und Fahrgeschäfte säumen dann die Plätze und Boulevards. Hier können Sie traditionelles Kunsthandwerk ebenso einkaufen wie leckeres Weihnachtsgebäck.

  • 1. Berlin

    In Berlin ist der Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz vermutlich eines der Highlights in der Winterzeit. Sie können hier entweder vor dem Roten Rathaus oder zwischen Weltzeituhr und Bahnhof Alexanderplatz schlendern und einkaufen gehen. Eine Besonderheit ist der historische Weihnachtsmarkt, u.a. mit traditionellen Glasbläsern, am Gendarmenmarkt. Hier probieren Sie z.B. die berühmte Feuerzangenbowle vor der Kulisse des beleuchteten Konzerthauses sowie des Deutschen und Französischen Doms. Besuchen können Sie die Märkte von Ende November bis kurz vor Heiligabend.

  • 2. Straßburg

    Im elsässischen Straßburg heißt der Weihnachtsmarkt „Marché de Noël“ und findet meist von Ende November bis kurz vor Silvester statt. Das erste Mal wurde dieses Event um 1570 organisiert: Der Markt ist somit einer der ältesten seiner Art in Europa. Sie dürfen sich auf einen 30m hohen Weihnachtsbaum auf dem Place Kléber und über 300 Stände mit lokaler Küche sowie Kunsthandwerk freuen.

  • 3. Salzburg

    Mozartkugeln, Kaiserschmarrn und Glühwein warten auf dem Christkindlmarkt in Salzburg auf Sie. Dieser hat sich aus dem Tandlmarkt auf dem Domplatz herausgebildet und ist eine echte Institution in Österreich. Neben regionalem Kunsthandwerk und leckerem Essen ist es v.a. der Trödel, welcher diesen Ort so besonders macht. Sie finden hier echte Unikate und Geschenke, die Ihre Verwandten und Freunde nicht erwarten würden.

  • 4. Wien

    In der österreichischen Hauptstadt gibt es mehrere Weihnachtsmärkte, die Sie besuchen können. Besonders empfehlenswert sind die Stände am Stephansdom und der Altwiener Christkindlmarkt auf der Freyung. Bis kurz vor Weihnachten stehen hier Glasbläserei, Keramikkunst und Schnitzwerk im Mittelpunkt. Jeden Tag ab 16.00 Uhr können Sie außerdem der besinnlichen Adventsmusik lauschen, wenn einige der besten Chöre der Stadt auftreten.

  • 5. Prag

    Die gotische Altstadtkulisse macht die Weihnachtsmärkte in Prag zu echten Höhepunkten in der Adventszeit. Bereits am 20. November können Sie erste Geschenke auf dem Platz des Friedens im Stadtteil Vinohrady einkaufen und an bis zu 60 Ständen tschechische Delikatessen probieren. Kaufen Sie bspw. den traditionellen Zopfkuchen Vánocka und trinken Sie dazu den Svarák-Glühwein. Neben dem Platz des Friedens sind der Wenzelsplatz und der Altstädter Ring weitere stimmungsvolle Orte für einen Adventsspaziergang.

Tipps für den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt

Tipps für den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt

Damit Ihr Besuch dem Weihnachtsmarkt zu einem vollen Erfolg wird, beherzigen Sie am besten einige einfache Tipps, um die besinnlichen Stunden sorglos genießen zu können.

  • 1. Auf Wertsachen achtgeben

    Weihnachtsmärkte sind ein Hotspot für Taschendiebe. Um das Diebstahlrisiko zu senken, gehen Sie am besten zu Märkten, für die Sie Eintritt bezahlen müssen. Es empfiehlt sich, nur so viel Bargeld mitzunehmen, wie für den Besuch benötigt wird, und das Portemonnaie mit Geldkarten am besten ganz zu Hause zu lassen. Wer doch Wertsachen mitnimmt, sollte diese nahe am Körper tragen, bspw. in einer Umhängetasche, die mit der Verschlussseite nach unten getragen wird. Bei zu viel Gedränge sollten Sie besonders gut auf Ihr Geld und Telefon aufpassen.

  • 2. Auf Qualitäts-Siegel achten

    Wenn Sie echte Traditionsprodukte wie Dresdner Stollen, Nürnberger Lebkuchen oder Sachertorte aus Wien einkaufen möchten, sollten Sie auf offizielle Siegel achten. Auf den offiziellen Weihnachtsmärkten werden nur lizensierte Händler zugelassen. Bei kleineren Veranstaltungen in den Vorstädten muss das nicht immer so sein.

  • 3. Unterhaltsamer Hüttenbesuch

    Gemeinsam mit Freunden oder der Familie macht ein Besuch auf dem Adventsmarkt mehr Spaß. Mit einer Tasse Glühwein kommen Sie selbst bei Schneetreiben in Stimmung und können auch u.U. auch eines der vorhandenen Fahrgeschäfte nutze. Viele Urlaubergruppen zieht es zudem in die Hütten mit Unterhaltungsmusik. In den Abendstunden spielen hier oft Bands – von Schlager bis Rock ist alles dabei.

  • 4. Warme Kleidung nicht vergessen

    Auch wenn die heißen Getränke für innere Wärme sorgen, ist dicke Kleidung bei knackigen Temperaturen wichtig. Finger und Zehen bleiben nämlich trotzdem der Kälte ausgesetzt und können nach einem langen Tag auf dem Markt schmerzen. Wollsocken, Thermohosen und -hemden, eine Mütze sowie Schal und Handschuhe schützen Sie vor winterlichem Frost.

Weihnachtsmarkt: Entdecke weitere Top Reiseziele

Mehr anzeigen

Die besten Urlaubsideen

Mehr anzeigen

Entdecke weitere Urlaubsideen

Mehr anzeigen
image-tag